Lärm als Belastungsfaktor in der Schule - ein verkanntes Problem

Wie schlechte Raumakustik das Lernen erschwert

 

Das Thema Lärm in Schulen und Kindertagesstätten wird immer noch tabuisiert und belächelt. Klagen über Lärm werden zu oft als persönliches Versagen verunglimpft oder als pädagogische Schwäche bagatellisiert.

Das ist aber falsch. Inzwischen gibt es zahlreiche Untersuchungen, die belegen, dass Lärm zum Lern- und Gesundheitsproblem werden kann – für Kinder und Lehrer/innen bzw. Erzieher/innen.

Der Frage der Lärmbelastung in Schulen und in Kindertagesstätten muss deshalb von Schulleitern/innen, Lehrerkollegien, Eltern und vor allem ­dem Sachaufwandsträger intensiv nachgegangen werden.

Lärmprävention ist wichtig,

  • um Lernerfolge der Schüler/innen zu ermöglichen,
  • um die Arbeitsbe­dingungen der Lehrer/innen zu verbessern.

Das BLLV-Institut für Gesundheit in pädagogischen Berufen (IGP) bietet konkrete Hilfestellung an.

 

Informieren Sie sich!

 

 

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept