Als Lehrkraft im Ausland arbeiten

Wer als Lehrkraft im Ausland unterrichtet, sammelt wertvolle Praxiserfahrung für seinen Beruf und erweitert seinen persönlichen Horizont. Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) vermittelt Stellen an mehr als 1000 Schulen weltweit. Wer in den USA arbeiten möchte, für den kommt das Programm STEP in Frage. Auch der Freistaat Bayern hat ein Austauschprogramm aufgelegt.

 

1. Deutsches Auslandsschulwesen

Rund 2000 Lehrkräfte arbeiten zurzeit an den vom ZfA betreuten Schulen, darunter 140 Deutsche Schulen. Das ZfA unterstützt diese personell und finanziell. Drei verschiedene Programme ermöglichen den Wechsel in die Fremde:

  • Auslandsdienstlehrkraft: Wendet sich an verbeamtete oder unbefristet angestellte Pädagoginnen und Pädagogen, die mindestens zwei Jahre im Landesschuldienst tätig sind. Die Teilnehmer werden dafür vom Dienst beurlaubt.
  • Bundesprogrammlehrkraft: Dafür können sich auch Referendare und Junglehrer bewerben, wenn sie das 2. Staatsexamen  n dr Tasche haben oder demnächst ablegen werden
  • Ortslehrkraft: Für eine Tätigkeit als Ortslehrkraft  ist das 2. Staatsexamen nicht zwingend. Die Bewerber werden an den Schulen nach Landesrecht angestellt.

Weitere Informationen und Bewerbung:
»Zentralstelle für das Auslandsschulwesen
»Stellenportal der ZfA

 

2. STEP

Bewerben können sich Interessenten mit zweitem Staatsexamen. Vorausgesetzt werden mindestens drei Jahre Berufserfahrung (einschließlich Referendariat) und gute bis sehr gute englische Sprachkenntnisse. Neben fest angestellten Lehrkräften gehören ausdrücklich auch Arbeit suchende Lehrerinnen und Lehrer zum in Frage kommenden Personenkreis.

Weitere Informationen und Bewerbung:
»Checkpoint-Charlie-Stiftung

 

 

3. Entsendung bayerischer Lehrkräfte nach Mittel- Ost- und Südeuropa

Die Teilnehmer des Programms unterrichten an Schulen und Sprachzentren, an denen das Deutsche Sprachdiplom II abgenommen wird sowie an Lehrerfortbildungszentren und Universitäten.

Dafür sucht der Freistaat Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung für Deutsch (bzw. Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache) oder für mindestens eine moderne Fremdsprache (jeweils mit beliebigem weiteren Fach). Die Bewerber müssen entweder Beamte auf Lebenszeit oder vollzeitbeschäftigte Lehrkräfte in einem unbefristeten Arbeitnehmerverhältnis sein und mindestens zwei Jahre Unterrichtserfahrung nachweisen.

Weitere Informationen und Bewerbung:
»Bayerisches Kultusministerium

 

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

WIR KREIDEN AN

#wirkreidenan

 

 

Weitere Infos bei Facebook

Wenn du diese Karte selbst verschicken möchtest, bestelle sie einfach bei uns.

Gerne kannst du auch für Kollegen / Freunde / Verwandte bestellen.

Bestellformular bitte an uns faxen.

Social Media

Die ABJ auf Facebook

Bleibe mit uns in Kontakt!
Werde unser Freund bei Facebook