23. November 2017

Höhere Ballungsraumzulage für Beamte

Staatsregierung verspricht 50 Prozent Plus

Der Marienplatz, das Zentrum Münchens: Weil die Lebenshaltungskosten im Großraum München so hoch sind, will die Staatsregierung die Ballungsraumzulage erhöhen.

Beamte im Großraum München sollen im Laufe des nächsten Jahres mehr Geld bekommen. Die Staatsregierung hat jetzt beschlossen, die Ballungsraumzulage um 50 Prozent anzuheben. Jetzt muss noch der Landtag zustimmen.

 

Die Regierung will die Zulage von monatlich derzeit rund 80 Euro auf 122,69 Euro anheben. Der Kinderzuschlag soll rund 21 Euro auf 32,72 Euro steigen. Die Einkommensgrenzen, bis zu der die Zulagen gezahlt werden, bleiben unverändert.

 

Von der Anhebung würden vor allem Beamte der Besoldungsgruppen bis A9 profitieren, wenn sie Kinder haben, teilweise bis zur Besoldungsgruppe A14.



Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

 

Das unverzichtbare Nachschlagewerk