04. Oktober 2017

Weltlehrertag: "Lehrkräfte brauchen Freiheit und Freiräume"

VBE sieht Demokratie und Bildung in Gefahr

Bildung und Demokratie sind weltweit in Gefahr. Zunehmend versuchen Regimes, auf Lehrplaninhalte Einfluss zu nehmen und Lehrkräfte unter Druck zu setzen. Darauf machen Lehrerorganisationen, darunter der Verband Bildung und Erziehung (VBE) sowie der BLLV, aufmerksam. Der BLLV ist Mitglied im VBE.

 

Der Weltlehrertag am 5. Oktober 2017 steht unter dem Motto „Lehren in Freiheit, Lehrkräfte bestärken“. Udo Beckmann sagt aus diesem Anlass: „Für jede Gesellschaft ist es essenziell wichtig, dass die Lehrkräfte in Freiheit lehren können. Sie sind es, welche die zukünftige Generation auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereiten. Das geht nur, wenn sie ausreichende Freiräume haben, um die Meinungsvielfalt darzustellen und die Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem Denken und eigenen Entscheidungen ermuntern. Die Lehrkräfte müssen darin bestärkt werden, diese Verantwortung wahrzunehmen. Denn gerade wenn extremistische Äußerungen salonfähig werden und sogar zu Bundestagsmandaten führen, brauchen wir die Demokratieerziehung mehr denn je.“

 


Mehr über den Weltlehrertag

www.worldteachersday.org   #worldteachersday


 

"Die Lehrkräfte müssen darin bestärkt werden, diese Verantwortung wahrzunehmen. Denn gerade wenn extremistische Äußerungen salonfähig werden und sogar zu Bundestagsmandaten führen, brauchen wir die Demokratieerziehung mehr denn je.“ Udo Beckmann, VBE-Vorsitzender

 

Mit Blick auf politische Entwicklungen in der Welt, u. a. Massenentlassungen von Lehrkräften in der Türkei, stellt Beckmann fest: „Freiheit ist in diesen bewegten Zeiten nicht mehr selbstverständlich. Wir beobachten mit Sorge, wie Regime versuchen, auf Lehrpläne und vermittelte Inhalte Einfluss zu nehmen oder gar Lehrkräfte entlassen. Was damit bezweckt werden soll, ist klar: Verminderung der Meinungspluralität, Gehorsamkeit und damit auch Kinder, denen das selbstständige Denken verwehrt werden soll. Hier müssen wir hinsehen und unsere Kollegen im Ausland solidarisch unterstützen.“

 

Über den Weltlehrertag

Der Weltlehrertag, der stets am 5. Oktober begangen wird, geht zurück auf einen Beschluss von UNESCO, ILO und Education International (EI). Die EI vertritt 30 Millionen Beschäftigte in Bildungseinrichtungen von der frühkindlichen Erziehung bis zur Universität in 400 Mitgliedsorganisationen aus mehr als 170 Ländern. Der VBE ist eine der Gründungsorganisationen der Education International (EI) und engagiert sich für die solidarische Idee der weltweiten Stärkung des Lehrerberufes.

 

Über den Verband Bildung und Erziehung

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) ist eine der beiden großen  Lehrerinnen- und Lehrerorganisationen in Deutschland. Er vertritt rund 140.000 LEhrkräfte. Der BLLV ist Mitglied im VBE.



Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im Februar das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Ref-Check-Seminaren! Weitere Informationen

Downloads

Flüchtlinge als Unterrichtsthema

Leseförderung