FACHGRUPPE AUSBILDUNGSLEHRER

Ausbildungslehrertag „Erfolgreich beraten und beurteilen“  

Am Donnerstag, 18.05.17 lud die Fachgruppe zu einem Ausbildungslehrertag ein. Zahlreiche Praktikums- und Betreuungslehrer folgten dieser Einladung und nahmen mit großem Interesse und Engagement an den Workshops teil.

Frau Barbara Mang bot den BetreuungslehrerInnen einen Leitfaden für die Beobachtungen am Ende des ersten Ausbildungsabschnittes. Dabei wurden die Beobachtungsfelder der verschiedenen Kompetenzen anhand von Beispielen näher betrachtet:

  • Unterrichtskompetenz: z.B.  innovativer und kreative Unterrichts-/ Arbeitsformen, Differenzierung / Individualisierung, Korrektur der Hefte
  • Erzieherische Kompetenz: z.B. Lehrerpersönlichkeit, Umgang mit den SchülerInnen, Schülerbeobachtungen
  • Handlungs- und Sachkompetenz: z.B. Engagement im Schulleben und Seminar, Kooperation mit Eltern und anderen Partnern, Schriftwesen, Fortbildungen

Angeregt wurden in Gruppen Beurteilungsbeispiele aus den vier Kompetenzbereichen diskutiert und eingeordnet. Schließlich wurden mehrere exemplarische Beobachtungen analysiert.

Frau Julia Benker zeigte den PraktikumslehrerInnen, wie man Reflexionsgespräche erfolgreich führen kann. Sie führte theoretisch und praktisch in verschiedene Dialogtechniken ein, die den Teilnehmern in Zukunft bei ihren Gesprächen helfen sollen:

  • Konstruktives Feedback, z.B. nach der Sandwichmethode (Lob – Kritik - Lob), geben: Beobachtungen auf der Verhaltensebene konkret beschreiben und erklären, wie es auf einen selbst gewirkt hat
  • Aktiv zuhören, damit sich der Gesprächspartner akzeptiert fühlt
  • Einsatz der Metakommunikation, v.a. in kritischen Phasen: „Darf ich bitte ausreden…“, „Ich habe das Gefühl, dass Sie gerade sehr emotional reagieren…“

Grundsätzlich besteht immer die Möglichkeit, in besonderen Fällen das Praktikumsamt einzuschalten bzw. sich dort beraten zu lassen. Betont wurde aber auch, dass es in Krisenfällen wichtig ist, das Gespräch mit der Schulleitung zu suchen. Für das erfolgreiche Absolvieren des Praktikums ist dann abschließend eine schriftliche Zielvereinbarung aufzusetzen mit den genauen Erwartungen der Schule, die von allen Beteiligten incl. der Schulleitung unterschrieben wird.

Aufgrund der engagierten und kompetenten Referentinnen, die umfangreiche Materialien zur Verfügung gestellt haben, wurden beide Gruppen von Ausbildungslehrern für ihre weitere Tätigkeit gestärkt und motiviert.   

Logo-Schriftzug gestaltet von der Klasse 3i, Grundschule am Hedernfeld

Suche