Nürnberger Lehrer- und Lehrerinnenverein e.V. (NLLV)

Stark an Ihrer Seite!


Geschichte des Nürnberger Lehrervereins e.V. (NLLV)

Nürnberger Lehrer- und Lehrerinnenverein e.V. (NLLV)

Nürnbergs Lehrer Power:
Seit fast 200 Jahren erfolgreich für Lehrer und Schule in Nürnberg!

 

 



Gedenkplatte Lehrerheim Deutscher Hof 1949
Gedenkplatte Lehrerheim Deutscher Hof 1949

1821 Gründung des Nürnberger Lehrervereins.
Vereinsziele: Fortbildung, Steigerung der Bildung der Volksschüler,standespolitische Fragen

1832 Verbot wg. liberaler Gesinnung

1845 Neugründung

1850 Erneutes Verbot

1861 Gründung des Bayerischen Lehrervereins und Wiedergründung des Nürnberger Lehrervereins

1934-1937 Auflösung durch den NS-Staat

1945 Neugründung des NLV am 15. September.
Initiatoren: Friedrich Trötsch, Lotte Glück

1946 Auf Einladung des NLV: Wiedergründung des BLV in der Turnhalle des Schulhauses Reutersbrunnenstraße; Zusammenschluss mit dem Bayerischen Lehrerinnenverein (deshalb später BLLV/NLLV)

Vorsitzende des NLLV seit 1945
1945 - 1955 Friedrich Trötsch
1955 - 1960 Heinrich Windisch
1960 - 1966 Kurt Gemählich
1966 - 1975 Erwin König
1975 - 1985 Manfred Schreiner
1985 - 1991 Horst Steinauer
1991 - 2004 Horst Henrich
2004 - 2015 Jürgen Fischer
seit 2015 Sandra Schäfer

„Töchter“ des NLLV
1878 Gründung des Nürnberger Lehrergesangvereins
(LGV)
1890 Gründung des Vereins Lehrerheim
(VLH)
1920 Gründung der Bayerischen Beamtenbank
(BBB)
1928 Gründung des Schullandheimwerkes

Vom NLLV angeregt und unterstützt
1878 Gründung der Kinderzeitschrift
JUGENDLUST – heute FLOH/FLOHKISTE
1887 Gründung der Sonderschule
1936 Gründung der Nürnberger Singschule
1954-65 Nürnberger Aufbauzug



Suche

NLLV-Akademie

Aktuelles Programm der NLLV-Akademie März - Juli 2017
Aktuelles Programm der NLLV-Akademie März - Juli 2017