FACHTAGUNG

Ernährungs- und Verbraucherbildung in Zeiten von Moden, Mythen, Moral, Medien, Macht ...

Im Rahmen der HaBiFo-Fachtagung am 23./24. Februar 2018 in München wird mit Blick auf die Schlagworte, mit denen das Leben in der Postmoderne gerne etikettiert wird – Individualisierung, Pluralisierung, Globalisierung, Ökonomisierung, Digitalisierung – der Kontext der Ernährungs- und Verbraucherbildung thematisiert werden. Die vielfältigen Befunde und Befindlichkeiten in der Frage der Alltagsbewältigung und Lebensgestaltung lassen nämlich nicht immer und unmittelbar eindeutige Lösungen erkennen, sind sie doch in ein Geflecht von Moden, Mythen, Moral, Medien, Macht ... eingebunden – und können in der Darstellung im Rahmen einer Fachtagung durchaus Impulse setzen und Diskussionen anregen.  

Programm   Freitag, 23. Februar 2018  

  • 08:00 Uhr: Registrierung vor Hörsaal E008   
  • 09:00 Uhr: Intro Prof.in Dr. Kirsten Schlegel-Matthies HaBiFo-Vorsitzende   
  • 09:15-11:45: Vorträge Prof.in Dr. Birgit Peuker Europa-Universität Flensburg Das eklektische Verbraucherverhalten – einen Verbrauchertypus neu denken? Dipl. oec. troph.in Christine Röger, M. Sc. KErn – Kompetenzzentrum für Ernährung Freising Gesunde Ernährung – Mythen und Fakten Dr.in Maya Götz Internationales Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) München Dafür muss ich nur noch abnehmen – Medien als Sozialisationsinstanz und ihre Bedeutung für das Körperbild von Mädchen   
  • 11:45-12:15 Uhr: Midtro – Zum Gruß & Geleit Georg Eisenreich, Staatssekretär Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Simone Fleischmann, Präsidentin Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV)   
  • 12:30-14:00 Uhr: Mittagessen   
  • 14:15-16:15 Uhr: Workshops:   
    • A) Aktuelle Fragen zur Nahrungszubereitung in der Grundschule Petra Bürkle, Renán A. Oliva Guzmán, Silke Bartsch & Petra Lührmann PH Karlsruhe & PH Schwäbisch Gmünd
    • B) Einsatz von Lehrvideos in der Lehrerbildung Susanne Miesera TUM School of Education München
    • C) FIDELIO TISCHNACHBARN – Ein Lehr- und Lernkonzept mit gesellschaftlicher Verantwortung Susanne Obermoser Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
    • D) Grüne Pädagogik im Kontext VerbraucherInnenbildung Wilhelm Linder & Katharina Salzmann-Schojer Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
    • E) Konsum oder/und Moral? – „Kann Mode fair sein?“ Petra Barbara Vontz Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern München
    • F) Leitperspektive Verbraucherbildung – Lehrpersonen-Fortbildungen vor den Herausforderungen der heutigen Konsumwelt Heike Müller & Silke Bartsch PH Karlsruhe
    • G) Selbstlern- und Erklärvideos für den Unterricht - konzipieren, drehen und im Unterricht einsetzen Fabian Müller-Klug Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern München
    • H) überkochen - Der Kochwagen für das Klassenzimmer Christiane Klimsa & Vasiliki Mitropoulou Referat für Bildung und Sport & überkochen München    
  • 19:00 Uhr: Abendessen Augustiner Klosterwirt Augustinerstr. 1      

Samstag, 24. Februar 2018  

  • 09:00-11:00 Uhr: Vorträge Jannis Engel, M. Sc. Karlsruher Institut für Technologie Moral und Fairness an Märkten – Aufschlüsse der experimentellen Wirtschaftsforschung Dr.in Irene Antoni-Komar Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Gemeinschaftsorientierte Ernährungsinitiativen – Neue Chancen für eine nachhaltige Ernährungswirtschaft?   
  • 11:00 Uhr: Verleihung HaBiFo-Preis   
  • 11:30 Uhr: Outro, Rückblick & Ausblick      

Anmeldung ausschließlich online über: 

www.habifo.de/fachtagung  

Tagungsgebühren 60 €, für BLLV/MLLV-Mitglieder 40,00 €  

Tagungsort: Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern – Abteilung II – Am Stadtpark 20, D-81243 München, Hörsaal E008  

Wir bedanken uns bei dem Leiter des Staatsinstituts, Institutsrektor Manfreds Krigers  für die Gastfreundschaft und beim stellv. Leiter, Institutsrektor Werner Brandl M. A. für die Initiative und Organisation der Fachtagung.  

Suche