Manifest: HALTUNG ZÄHLT


Wir beobachten mit Sorge die zunehmende Aggressivität in der Sprache und in den Umgangsformen. Nicht nur in der Schule, sondern in vielen Bereichen des Lebens.


Der BLLV hat dagegen ein Manifest verfasst - um unsere Gesellschaft vor Spaltung, Brutalität und Rücksichtslosigkeit sowie Radikalisierung und Gewalt zu schützen.

Unterstützen Sie unser Anliegen und verbreiten Sie das Manifest weiter:
» Manifest: HALTUNG ZÄHLT  im Wortlaut


Herzlichen Dank!

Ihre Simone Fleischmann
BLLV-Präsidentin

 

Mitdiskutieren auf Facebook und Twitter unter #Haltungzählt

 

 


58 Prominente unterstützen das Manifest. Tun Sie es auch.

Sie unterstützen das Manifest:   Alois Glück,  Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm,  Amelie Fried, Charlotte Knobloch, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Caroline Link, Han's Klaffl, Barbara Stamm, Margarete Bause und viele andere.

» Die Unterstützer 

 

 

 

 

Ja, Ich möchte das Manifest: HALTUNG ZÄHLT unterstützen

» In die Unterstützerliste eintragen



Mehr zum Thema

BLLV stellt Erstunterzeichner seines Manifest: HALTUNG ZÄHLT vor

Prominente Persönlichkeiten schließen sich Appell des BLLV an

BLLV_Präsidentin Simone Fleischmann hat heute in München die 58 Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichner des Manifest: HALTUNG ZÄHLT vorgestellt. Diese verpflichten sich, das Manifest persönlich und innerhalb ihres Umfeldes aktiv zu unterstützen, um unsere Gesellschaft vor Spaltung, Brutalität und Rücksichtslosigkeit zu schützen und unsere Demokratie zu bewahren.   (weiter lesen ...)

 

 

Aggressive Sprache, aggressives Verhalten

Wie Worte wirken - Ergebnisse der Neurowissenschaften

Hasskommentare im Internet, demütigende Äußerungen in der Politik, Ausgrenzung und Beleidung: Was Kinder über Medien wahrnehmen oder in ihrem Umfeld erleben, prägt ihr Verhalten. Das hat Folgen für die Gesellschaft. Der renommierte Freiburger Neurobiologe Prof. Dr. Joachim Bauer warnt deshalb vor einer Verrohung der Umgangsformen. (weiter lesen ...)

 

 

Das Manifest: Was BLLV-Mitglieder darüber denken

Das Manifest: HALTUNG ZÄHLT ist auch bei BLLV-Mitgliedern Gesprächsstoff. Das zeigt die Vielzahl an E-Mails, die uns als Reaktion darauf erreicht haben. Viele Antworten drücken Unterstützung und Zustimmung aus, vereinzelt ist auch Kritik dabei. Eine Auswahl an Zuschriften. (weiter lesen ...)

 

 

Kardinal Marx kritisiert Wortwahl in der Flüchtlingsdebatte

Erzbischof warnt Politiker davor, Ängste zu schüren

Kardinal Reinhard Marx hat davor gewarnt, Ressentiments gegen andere Kulturen und Religionen zu schüren. Er appellierte an die Politik, zu einer Sprache zurückzufinden, die sich an Problemen orientiert. Anlass für Marx' Kritik waren Äußerungen von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. (weiter lesen ...)

 

 

Wie führende Medien über die BLLV-Initiative berichten

Das Manifest: HALTUNG ZÄHLT des BLLV hat in ganz Deutschland ein enormes Medienecho ausgelöst. Führende Zeitungen, Online-Magazine und TV-Sender berichteten in großen Beiträgen über die BLLV-Initiative. Ein Überblick über die Berichterstattung. (weiter lesen ... )

 

 

VBE unterstützt das Manifest: HALTUNG ZÄHLT

„Mit seinem Manifest: HALTUNG ZÄHLT legt der bayerische Landesverband (BLLV) des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) den Finger in die Wunde einer, mit Worten immer sorgloser umgehenden, Gesellschaft“, unterstreicht VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann. (weiter lesen ...)

 

 

Wertebündnis Bayern ruft zu mehr Verantwortung für die Demokratie auf

Am 31. Januar fand die 24. Vollversammlung des Wertebündnis Bayern statt. Wir erleben derzeit, dass Konkurrenzmodelle zur repräsentativen Demokratie wieder Konjunktur haben. Das Wertebündnis Bayern setzte sich deshalb in seiner Vollversammlung mit den Ursachen der Gärungsprozesse auseinander. (weiter lesen ...)