Inklusion und die Auswirkungen auf das bayerische Schulsystem

Das Übereinkommen über die Rechte der Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2006 wurde von Deutschland im Jahr 2007 unterzeichnet. Seit dem 26. März 2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland verbindlich. Damit hat sich Deutschland verpflichtet, die in der Konvention geforderte „volle Verwirklichung aller Menschenrechte und Grundfreiheiten für alle Menschen mit Behinderungen ohne jede Diskriminierung aufgrund von Behinderung zu gewährleisten und zu fördern.“ Die Bundesrepublik ist damit angehalten, umfangreiche Maßnahmen zur Umsetzung dieser Konvention einzuleiten.

 

Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Gesetzentwurf aller 5 Landtagsfraktionen zur Umsetzung der Inklusion im Schulbereich

Leitantrag der BLLV-Landesdelegiertenversammlung

Positionen des BLLV / Forum Bildungspolitik in Bayern



Inklusion: Lehrer werden allein gelassen

Ergebnisse der forsa-Befragung 2017

Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) erkennt die Bundesrepublik Deutschland den Anspruch von Kindern mit Handicap auf eine sogenannte inklusive Beschulung an. In der Realität funktioniert die Inklusion jedoch nicht, gerade das bayerische Schulsystem wirkt durch das Festhalten an der Mehrgliedrigkeit eher starr und separierend. Die intensiv geführte Diskussion um die Weiterentwicklung von inklusiven Klassen war der Anlass für eine forsa-Studie, die der Verband Bildung und Erziehung (VBE) nun deutschlandweit durchführen ließ... (weiter lesen...)

 

 


Gesetzentwurf zur Inklusion: Mehr Fachkräfte nötig

Er ist guter Anfang, aber bei weitem nicht ausreichend: So bewertet der BLLV den Gesetzesentwurf zur Inklusion und die vom Kultusministerium geplanten Maßnahmen zu seiner Umsetzung. Nicht nur, dass mit 30 Schulen zu wenige an den Start gehen. Vor allem müssen an den allgemeinen und beruflichen Schulen entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit Inklusion gelingt... (weiter lesen...)



Inklusion braucht Information

Das Kultusministerium hat die ersten Schulen mit dem Schulprofil „Inklusion“ benannt. Weitere sollen folgen. Allerdings sollten sich alle weiterführenden Schulen dem Auftrag der Inklusion verpflichtet fühlen. Damit die Kolleginnen und Kollegen vom Wissen der „Inklusions-Leuchttürme“ in der Schullandschaft profitieren können, haben wir eine Übersicht dieser Schulen zusammengestellt.



Weiterführende Links

Linksammlung mit vertiefenden Informationen und Stellungnahmen der UNESCO, der Kultusministerkonferenz und anderen. 

 

FAQ zur Inklusion an der Schule

Antworten auf die häufigsten Fragen

Mit dem Thema Inklusion muss sich irgendwann einmal jede Lehrkraft beschäftigen. Der Arbeitskreis Inklusion des BLLV hat die häufigsten Fragen und die Anworten in einem FAQ zur Inklusion zusammengestellt. Dieser Katalog soll laufend erweitert und aktualisiert werden. FAQ ›

 

 

 

Suche

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im September das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Dienstanfängerseminaren! Weitere Informationen

Downloads

Flüchtlinge als Unterrichtsthema

Leseförderung