Klassenfahrten sind weit mehr als nur Ausflüge in die Natur. Mit den Programmen des Jugendherbergswerks wird die Fahrt zum erlebnispädagogischen Ereignis für ganzheitliches Lernen. Foto: DJH

Klassenfahrt zur Jugendherberge: Hier lernt man fürs Leben

Unterricht an außerschulischen Lernorten gilt als besonders effektiv. Schüler lernen dabei selbstständig und mit allen Sinnen, zugleich sammeln sie Lebenskompetenzen. Klassenfahrten bilden den idealen Rahmen für außerschulisches Lernen. Jugendherbergen bieten hierfür maßgeschneiderte Programme an.

 

Schüler vergessen schnell, was sie nur gesehen, gehört oder gelesen haben. Außerschulische Lernorte ermöglichen aktives, interdisziplinäres Lernen mit allen Sinnen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die Effektivität außerschulischen Lernens.  Bei einer Klassenfahrt trainieren Kinder und Jugendliche, ihr Sozialverhalten und erwerben Lebenskompetenzen zu erwerben. (weiter lesen ...)

 

 


Kostenlose Lehrer-Mitgliedschaft beim Deutschen Jugendherbergswerk

Mitglieder des BLLV erhalten beim Deutschen Jugendherbergswerk (DJH), Landesverband Bayern, gratis die Lehrer-Mitgliedschaft. Sie berechtigt dazu, allein oder gemeinsam mit der Familie in Deutschland die Herbergen des DJH und im Ausland die der International Youth Hostel Federation (IYHF) zu nutzen. (weiter lesen ...)

 

 


Lehrplan Plus: Programme der Jugendherbergen Bayerns

Kinder entwickeln Kompetenzen am besten in der aktiven Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt. Die bayerischen Jugendherbergen haben nun speziell auf den Lehrplan Plus abgestimmte erlebnispädagogische Programme aufgelegt. (weiter lesen ...)