22. Mai 2017

„Unser“ Prechtl in Amberg

Von: Erich Hübel

Viele Nürnberger würden ja gern den 2003 verstorbenen Maler Mathias Michael Prechtl als einheimischen Künstler sehen.

"Unser" Prechtl in Amberg

"Unser" Prechtl in Amberg

Tatsächlich aber hat er – sicher auch wegen des Ärgers um seine Entwürfe für den Rathaussaal - seinen Nachlass seiner Geburtsstadt Amberg vermacht, wo eine große Ausstellung im Stadtmuseum viele seiner Werke zeigt: die Anfänge mit Anlehnung an große Vorbilder, das graphische Werk, Keramiken, Gemälde, Buchillustrationen und Plakatentwürfe. Grund genug, dass sich die „Un“-Ruheständler zu ihrem Maiausflug in die oberpfälzische Stadt aufmachten und in zwei Gruppen durch die Ausstellung führen ließen.

Nach dem Mittagessen im schattigen Hof des „Schlodererbräu“ ließen sie sich wieder in zwei Gruppen auch die einstmals reiche Stadt mit ihrer wechselvollen Vergangenheit zeigen und erläutern. Eine (Bus-)“Wallfahrt“ (mit Kaffeetrinken) auf den Mariahilfberg rundete den Tag ab.

Erich Hübel, Fotos auch: H.Billing

Alle Bilder finden Sie in unserer NLLV-Galerie.



Suche