FACHGRUPPE FACHLEHRER EG

Nähen – Filzen – Schrumpfen | Textilkünstlerin Gerlinde Merl zu Gast beim MLLV   

Der Ruf der Textilkünstlerin Gerlinde Merl eilte von Walding nach München. Seit Kindertagen ist die freischaffende Künstlerin von Farben und hochwertigen Stoffen fasziniert und diese Faszination bringt sie zum Münchner Lehrer- und Lehrerinnenverband mit. Die Workshopteilnehmerinnen entscheiden sich an einem Kreativwochenende für Textilobjekte „tubes“ und die „Servietttentechnik “.

Begeistert nähten, filzten und schrumpften die Teilnehmerinnen  „Tubes“ bei Gerlinde Merl. Die Textilkünstlerin aus dem Mühltal war extra angereist, um die Fachkolleginnen in die Welt der Textilverpackungen zu entführen. Farbenfrohe selbst gefärbte Stoffe wurden zusammengenäht und unterschiedlichste Materialien eingepackt. Von Styroporkugeln über Kaffeekapseln hin zu Wattestäbchen wurde alles verpackt , was in Materialräumen oder im Haushalt (kostengünstig) zu finden war. Spannende Installationsobjekte entstanden im Nu. Die Festigkeit der „Tubes“ wurde einfach „aufgestrichen“. Eine spezielle Mischung aus Leim und Kleister macht den Stoff nach dem Trocken formstabil. Über eine längliche Form gezogen, zusammengeschoben und drapiert erhielten die „Tubes“ ihre Hohlform.

An diesem wundervollen Tag erprobten die  Teilnehmerinnen unterschiedliche textile Techniken um „Tubes“ zu gestalten. Gerlinde Merl plauderte aus ihrem Nähkästchen. Ihre kreativen Ideen stellte sie Kolleginnen zur Verfügung, die dann mit Schülerinnen und Schülern textile Installationen verwirklichen können. Das Arbeiten mit der Nähmaschine motiviert unsere Jugendlichen, kombiniert mit Soluvlies werden „Nähfehler“ verziehen, das anschließende Schrumpfen des Stoffes mit Dampf fasziniert genauso Lehrer wie auch Schüler.  

„Serviettentechnik“ bekommt dank Gerlinde Merl eine neue Dimension. Geschickt ausgewählte Serviettenmotive werden mit unterschiedlichsten Stichen bestickt, neue Bilder entstehen. Die oberste Serviettenschicht mit Vliesofix auf Stoffe gebügelt und frei nach dem Motto „Ich nehme einen Faden und gehe mit ihm spazieren“ bestickt. Das lässt nicht nur Fachlehrerinnenherzen höher schlagen. Eine einfache, effektvolle Technik, neue Ideen für den Fachunterricht Werken und Gestalten.   

Wagner Nicole näht den Stoff zu einem Schlauch, bevor Alltagsgegenstände eingepackt werden. Im Hintergrund Waltraud Lucic.
Sabine Mahler schrumpft den Stoff mit Hilfe der Bügelstation. Gerlinde Merl beobachtet kritisch die Vorgehensweise.
Kugel-Tube – dank eingepackter Styroporkugeln.
Das Filzen mit der Filzmaschine ist bereits für Grundschüler geeignet und begeistert Sabine Mahler
Die begeisterten Teilnehmerinnen mit ihren schöpferischen Arbeiten, nicht auf dem Bild die Organisatorin Stefanie Staudacher. hintere Reihe: Sabine Mahler, Waltraud Lucic, Susanna Zagler
„Serviettentechnik“ neu entdecken – aufgebügelt und bestickt.

Suche