Ausgabe filtern

Fraktion

Die Liste führt alle Abgeordneten auf, die auf diese Frage geantwortet haben. Falls Begründungen der Abgeordneten zu ihrer Antwort vorliegen, können Sie diese lesen, wenn Sie den Mauszeiger auf das "x" bewegen.


Befürworten Sie, den Schulen und Schulträgern vor Ort mehr Eigenverantwortung für die Entwicklung ihrer Schulen zu übertragen, die auch schulartübergreifende Lösungen zulässt? (November 2010)


Name Fraktion ja nein
Arnold, Horst SPD

x

Im SPD-Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule ist genau das vorgesehen. Zentrale Kultusbrüokratie ist teuer und teilweise ineffektiv. Die Schulen vor Ort sind flexibler und deutlich besser in der regionalen Struktur verankert.
Aures, Inge SPD

x

Die Kenntnis der "Lage vor Ort" ist ein unschätzbares Gut, dieses ist naturgemäß den einzelnen Schulträgern eher gegeben als einer Zentralinstanz in München. Grundsätzlich gilt bei schulartübergreifenden Lösungen: Mangelnde Konzepte dürfen sich nicht in "Flickschusterei" ausdrücken!
Bauer, Prof. Dr. Peter Freie Wähler

x

Beyer, Dr. Thomas SPD

x

Biedefeld, Susann SPD

x

Ein MEHR an Eigenverantwortung ist unerlässlich, z.B. wenn es um auf die Region zugeschnittene Schulmodelle/Schulversuche geht, die die Staatsregierung nach wie vor vehement ablehnt.
Dechant, Thomas FDP

x

Die Eigenverantwortliche Schule ist ein wesentliches Ziel der FDP-Landtagsfaktion. Schulartübergreifende Lösungen können nur realisiert werden, wenn sie von allen Beteiligten der Schulfamilie auch tatsächlich gewollt werden. Für uns Liberale geht es um die Qualität der bayerischen Schulen.
Dittmar, Sabine SPD

x

Wir haben in unserem Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule genau dies vorgesehen. Die zentrale Kultusbürokratie ist teuer und teilweise ineffektiv. Die Schulen vor Ort sind flexibler und deutlich besser in der regionalen Struktur verankert.
Donhauser, Heinz CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, soll die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Dürr, Dr. Josef Bündnis90/Die Grünen

x

Mehr Eigenverantwortung bringt mehr Demokratie, angepasste Lösungen und sogar mehr Kosteneffizienz (weil es dann um "unser" Geld geht).
Fahn, Dr. Hans Jürgen Freie Wähler

x

Felbinger, Günther Freie Wähler

x

Wir Freien Wähler sagen immer den Menschen, Bürgern und Einheiten vor Ort mehr zutrauen und dazu gehört auch Eigenverantwortung in der Schule.
Förster, Dr. Linus SPD

x

In unserem Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule ist genau dies vorgesehen. Schulen vor Ort sind oft flexibler, effektiver und deutlich besser in der regionalen Struktur verankert.
Franke, Anne Bündnis90/Die Grünen

x

Dieses Thema ist mir sehr wichtig. Ich setze mich für regionale Bildungslandschaften ein. Außerdem brauchen wir neue Schulmodelle des längeren gemeinsamen Lernens, um gerade auf dem Land Schulen erhalten zu können und die Kinder optimal fördern zu können.
Gantzer, Prof. Dr. Peter Paul SPD

x

Gehring, Thomas Bündnis90/Die Grünen

x

Vor Ort müssen regionale Bildungslandschaften entwickelt werden und, entsprechend der Bedürfnisse vor Ort, auch neue Schulmodelle des längeren gemeinsamen Lernens entstehen können
Glauber, Thorsten Freie Wähler

x

Goppel, Dr. Thomas CSU

x

Gote, Ulrike Bündnis90/Die Grünen

x

Gottstein, Eva Freie Wähler

x

Güll, Martin SPD

x

Selbstständige Schulen sind längst überfällig. Die Verhältnisse in einem Flächenland wie Bayern sind so unterschiedlich, dass vor Ort nach passgenauen und bedarfsgerechten Lösungen gesucht werden muss. Dazu müssen Schulen Entscheidungsspielräume bekommen, auch über bedarfsgerechte Schulstrukturen
Güller, Harald SPD

x

Deshalb hat die SPD auch bereits einen Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule in den Landtag eingebracht. Gleichzeitig ist die Kultusbürokratie im Ministerium, aber auch auf Ebene der Regierungsbezirke zu Gunsten von mehr Stellen an den Schulen selbst deutlich zu verkleinern.
Hallitzky, Eike Bündnis90/Die Grünen

x

Das ist bildungspolitisch sinnvoll und regionalpolitisch notwendig, um vor Ort geeignete Modelle entwickeln zu können.
Hanisch, Joachim Freie Wähler

x

Hartmann, Ludwig Bündnis90/Die Grünen

x

Herz, Dr. Leopold Freie Wähler

x

Imhof, Hermann CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, soll die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Kamm, Christine Bündnis90/Die Grünen

x

Die Kommunen müsssen als Motoren einer besseren Bildungspolitik wahrgenommen werden.
Karl, Annette SPD

x

Matschl, Christa CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, soll die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Miller, Josef CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, soll die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Naaß, Christa SPD

x

Die Verantwortlichen vor Ort wissen am Besten, welche Schulen und Schulformen in der Region erforderlich sind. Aus diesem Grund hat die SPD-Landtagsfraktion die Eigenverantwortung in ihrem Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule vorgesehen.
Noichl, Maria SPD

x

Das Wohl der Kinder steht im Mittelpunkt. Örtliche Lösungen sind oft flexibler und passgenauer.
Perlak, Reinhold SPD

x

Wir wollen die kommunalen Gebietskörperschaften mit mehr Zuständigkeiten bei der Erstellung einer verbindlichen und passgenauen Bildungs- und Schulplanung ausstatten.
Pfaffmann, Hans-Ulrich SPD

x

Wir haben in unserem Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule genau dies vorgesehen. Die zentrale Kultusbürokratie ist teuer und teilweise ineffektiv. Die Schulen vor Ort sind flexibler und deutlich besser in der regionalen Struktur verankert.
Piazolo, Prof. Dr. Michael Freie Wähler

x

Vor Ort ist der beste Sachverstand für die jeweiligen Bedürfnisse und die höchste Lösungskompetenz für Probleme vorhanden.
Pohl, Bernhard Freie Wähler

x

Pointner, Manfred Freie Wähler

x

Pranghofer, Karin SPD

x

Genau das ist eines der Ziele der Gemeinschaftsschule, für die die SPD in Bayern eintritt.
Reichhart, Markus Freie Wähler

x

Rieger, Dr. Franz CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, soll die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Rinderspacher, Markus SPD

x

Der von der SPD eingebrachte Gesetzentwurf zur Gemeinschaftschule sieht das explizit vor. Die zentrale Kultusbürokratie ist zu teuer und teilweise ineffektiv. Die Schulen vor Ort sind flexibler und deutlich besser in der regionalen Struktur verankert.
Roos, Bernhard SPD

x

Die Schulen vor Ort sind besser auf die jeweiligen Anforderungen eingestellt als dies die derzeit zentrale Kultusbürokratie jemals sein könnte. Gerade im Bereich der individuellen Förderung sind flexible Lösungen durch die Schulen selbst erforderlich.
Rotter, Eberhard CSU

x

Zur Verbesserung der Unterrichtqualität kann die Eigenverantwortlichkeit gestärkt werden. Schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt- / Mittelschulen und Realschulen sind möglich.
Scharfenberg, Maria Bündnis90/Die Grünen

x

Die Verantwortlichen vor Ort wissen viel besser, wo der Schuh drückt und mit welchen - vielleicht manchmal gar nicht so teuren - Maßnahmen Probleme angegangen werden können. Ohne längeres gemeinsames Lernen werden viele Schulstandorte im ländlichen Raum nicht zu halten sein.
Schmid, Georg CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, soll die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Schmitt-Bussinger, Helga SPD

x

Die Schulen vor Ort können am besten entscheiden, was gut für sie und was unnötig ist. Wir haben eben diese Eigenverantwortung in unseren Gesetzentwurf zur Ganztagsschule eingebracht.
Schuster, Stefan SPD

x

Schweiger, Tanja Freie Wähler

x

Seidenath, Bernhard CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, sol die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schularteübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Sem, Reserl CSU

x

Soweit die Unterrichtsqualität verbessert werden kann, soll die Eigenverantwortlichkeit der Schulen gestärkt werden. Im differenzierten bayerischen Schulwesen gibt es bereits schulartübergreifende Lösungen, wie das Kooperationsmodell zwischen Haupt-/Mittelschulen und Realschulen.
Sonnenholzner, Kathrin SPD

x

Siehe zahlreiche parlamentarische Initiativen der SPD-Landtagsfraktion in Vergangenheit und Gegenwart
Sprinkart, Adi Bündnis90/Die Grünen

x

Stahl, Christine Bündnis90/Die Grünen

x

Stamm, Claudia Bündnis90/Die Grünen

x

Vor Ort müssen regionale Bildungslandschaften entwickelt werden und, entsprechend der Bedürfnisse vor Ort, auch neue Schulmodelle des längeren gemeinsamen Lernens entstehen können
Steiger, Christa SPD

x

Stewens, Christa CSU

x

Mehr Eigenverantwortung ist immer richtig, aber bei schulartübergreifenden Lösungen muss sehr darauf geachtet werden, dass das gegliederte Schulsystem erhalten bleibt. Im Bereich der Förderschulen und Regelschulen gibt es schulübergreifende Lösungen. Sie sollten weiter ausgebaut werden.
Strobl, Reinhold SPD

x

Unbedingt. Vor allem ist es dringend notwendig, dass schulartübergreifende Lösungen ermöglicht werden. Nur so läßt sich die Schule vor Ort realisieren.
Strohmayr, Dr. Simone SPD

x

Wir haben in unserem Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule genau dies vorgesehen. Die zentrale Kultusbürokratie ist teuer und teilweise ineffektiv. Die Schulen vor Ort sind flexibler und deutlich besser in der regionalen Struktur verankert.
Tolle, Simone Bündnis90/Die Grünen

x

Zum Thema eigenverantwortliche und demokratische Schule habe ich bereits im Jahr 2004 meine Vorstellungen schriftlich formuliert: http://www.tolle-simone.de/sites/gensite.asp?SID=cms241120101142506094171&Art=904
Vetter, Dr. Karl Freie Wähler

x

Weikert, Angelika SPD

x

Die Schulleiter/innen und Lehrer/innen vor Ort wissen am besten, was ihre Schüler/innen brauchen. Die einzelne Schule ist flexibler und im Stadtteil oder der Gemeinde verwurzelt. Unser Konzept für die Gemeinschaftsschule berücksichtigt diesen Umstand.
Wengert, Dr. Paul SPD

x

Unbedingt! Daher haben wir dies auch in unseren SPD-Gesetzentwurf zur Gemeinschaftsschule aufgenommen.
Werner, Hans Joachim SPD

x

Dezentrale Strukturen haben Vorteile, die es zu nutzen gilt. Das würde auch das Problem des sinnlosen Umherfahrens in überfüllten Schulbussen lindern.
Werner-Muggendorfer, Johanna SPD

x

Wer Verantwortung trägt, identifiziert sich ganz anders mit seinem Beruf.
Widmann, Jutta Freie Wähler

x

Wild, Margit SPD

x

Die Herausforderungen in der Bildung lassen sich nur durch flexible Ansätze lösen. Regionale Lösungen haben gegenüber einem strikten Einheitssystem den Vorteil, sich an konkrete Probleme vor Ort anpassen zu können. Für Schüler, Lehrer und Eltern kann dies nur von Vorteil sein.
Will, Renate FDP

x

Die Eigenverantwortliche Schule ist ein wesentliches Ziel der FDP-Landtagsfaktion. Schulartübergreifende Lösungen können nur realisiert werden, wenn sie von allen Beteiligten der Schulfamilie auch tatsächlich gewollt werden. Für uns Liberale geht es um die Qualität der bayerischen Schulen.
Winter, Peter CSU

x

Wörner, Ludwig SPD

x

Zacharias, Isabell SPD

x

Das ist genau das Ziel, das die SPD-Fraktion mit ihrem Antrag zur Gemeinschaftsschule verfolgt.

Suche

Im Blickpunkt

Wartungsarbeiten an BLLV.de

Am BLLV-Webauftritt werden vom 16. bis 19. Januar 2018 Wartungsarbeiten durchgeführt. Einzelne Inhalte sind in dieser Zeit nicht abrufbar. Wir bitten um Verständnis.

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im Februar das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Ref-Check-Seminaren! Weitere Informationen