FACHGRUPPE SCHULLEITUNG

Der schulleitende Sachwaltungsorganisatorenpädagoge

Die wunderschöne Große Kreisstadt Weißenburg und damit die Bildungsregion Altmühlfranken war Tagungsort unserer diesjährigen zweitägigen Zusammenkunft. Die ganze Bandbreite der Anforderungen an die Schulleitungen: von A wie ASV und Attestanerkennung über Evaluation, Ganztagsklassen, Lehrerversorgung, LehrplanPlus, Lernentwicklungsgespräche, mehrhäusige Schulen, Notenschutz und Nachteilsausgleich, Rückstufung bei Amtsaufgabe, Schulverbünde, Schülerunterlagenaufbewahrungsverordnung, Verwaltungsangestellte, bis Z wie Zeugnisbemerkungen und Zwischenbeurteilung waren Themen, die in ihrer Vielschichtigkeit und regionalen und schulartspezifischen Diversifikation zu interpretieren und einzuordnen waren; und all dies in der Doppelrolle als standespolitische Vertreter einerseits und Schulleiter (aus ganzem Herzen und mit allen Schmerzen) andererseits.

Die ganze Bandbreite von immobilen Gegebenheiten begegnete uns am zweiten Tag. Erst die neu erbaute Verbund-Mittelschule am Seeweiher: Haustechnik auf allerneuestem Stand, Betonbautechnik vom Allerfeinsten und das – was das Ambiente betrifft – wohl imposanteste Klassenzimmer mindestens deutschlandweit; dann als Kontrapunkt die Zentralschule: die Grundschule unter Leitung von Rin Nothhaft–Buchner wurde 1907 erbaut und hat das entsprechende denkmalgeschützte, teils museale Flair; zur Schule gehören noch zwei weitere Häuser in der Umgebung mit jeweils drei Klassen.

Übereinstimmung herrschte letztendlich dann darüber, dass es zu jedem schulpolitischen, -organisatorischen oder personellen Aspekt mindestens einen konträren gibt. Die Quadratur des Kreises wird also auch weiterhin die Aufgabe der Schulleiter sein.

Viel Verständnis für Sorgen und Probleme der Schulleiter zeigte Ministerialdirigent Walter Gremm beim Antrittsbesuch der Fachgruppenleitung im neuen Amt als Leiter der Grund-, Mittel- und Förderschulen im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Seine Teilnahme an unserem nächsten Fachgruppentreffen im Januar 2018 hat er gerne zugesagt.

Franz Josef Bruckbauer FG Schulleitung   

Suche