Unterrichtseinheit unter Einbeziehung des Films LEBEN AUSSER KONTROLLE

Je nach Unterrichts- und Zeitplanung kann das Thema Gentechnik unter Einsatz eines Filmausschnittes aus dem Film LEBEN AUSSER KONTROLLE auch nur die ersten beiden Unterrichtsstunden umfassen.

 

 

1. Unterrichtsstunde

 

1. Einführung: Kurze Darstellung der Agro-Gentechnik 
(s. Hintergrundmaterial: Forschungsstand)

Problematisierung der kontroversen Diskussion zum Thema Gefahren und Chancen der Gentechnik. (Evtl. Lektüre eines aktuellen Zeitungsartikels, s. hierzu Zeitungsartikel)

 

2. Vorführung des 1. Teils des Films LEBEN AUSSER KONTROLLE:  

Auswirkungen der Agro-Gentechnik auf die Landwirtschaft  (0:00 – 29:10 min)

Nach dem Film erhalten alle Schüler das Glossar (Hintergrundmaterial) und die Weblinks. Zusätzlich erhalten die Schüler je eine der sechs Hintergrundinfos mit den dazugehörigen Arbeitsblättern:

 

3. Hausaufgabe:

Ausfüllen der Arbeitsblätter zu den jeweiligen Themen.

Diese Hausaufgabe entfällt, falls in der 2. Unterrichtsstunde Arbeitsgruppen zur Erarbeitung der Themen gebildet werden.

Alternativ: Befragung von Lebensmittelladenbesitzern bzw. Geschäftsführern eines Supermarktes zum Thema Kennzeichung gentechnisch veränderter Lebensmittel (s. hierzu Arbeitsblätter)

 

 

2. Unterrichtsstunde

 

1. Einführung: Kurze Zusammenfassung des Films (Inhalt Film)

 

2. Bildung von Arbeitsgruppen  zu den Themen:

 Stand der Forschung

  • Ökologische Risiken
  • Freisetzung und Anbau
  • Kennzeichnung
  • Der Fall Percy Schmeiser
  • Weltweite Anwendung u. a. die Bt-Baumwolle in Indien

Das Material (Hintergrundinfos) liegt den Schülern von der letzten Stunde vor. Die Arbeitsgruppen bereiten eine max. fünfminütige Präsentation der Kernaussagen zu den fünf verschiedenen Themenbereichen vor.

 

3. Präsentation der Ergebnisse

Präsentation der Gruppenarbeit in Form von Kurzreferaten unter Zuhilfenahme von Hilfsmitteln wie Tafelbilder oder Flip-Chart oder Moderationskärtchen. 

 

4. Hausaufgabe

Ausfüllen der Arbeitsblätter zu den jeweiligen Themen.

Alternativ: Interviews auf der Straße zur Einstellung der Bevölkerung zum Thema Gentechnik. Erarbeitung eines kurzen Fragebogens, Befragung, Datenerfassung und Auswertung. Präsentation in der Klasse.

 

 

3. Unterrichtsstunde

 

1. Einführung

Kurze Wiederholung des Themas Einsatz der Gentechnik in der Landwirtschaft anhand der Themen der Arbeitsgruppen

 

2. Vorführung des 2. und 3. Teils des Films LEBEN AUSSER KONTROLLEzu den Themen

  • Gentechnik in der Tierforschung (29:10 – 44:35)
  • Auswirkungen gentechnisch veränderter Nahrungsmittel auf Mensch und Tier und Verbraucherschutz   (44:35 – 59:00)

 

3. Kurze Diskussion des Films

Thema: Risiken und Chancen der Gentechnik und Fragen zur politischen Kontroverse über die Gentechnik.

 

4. Hausaufgabe:

Zwei verschiedene Hausaufgaben für je die Hälfte der Schüler:

  1. Aufgabe: Erarbeitung der Argumente für Gentechnik in der Landwirtschaft anhand der Homepage von Monsanto:  www.monsanto.de (Biotechnologie)
  2. Aufgabe: Argumente der Kritiker der Gentechnik anhand der Homepage der bayerischen Bauernbewegung  www.zivilcourage.ro 

 

 

4. Unterrichtsstunde (im PC-Raum)

Gruppenarbeit mit Internetrecherche zu folgenden Themen unter der Verwendung der Liste der Weblinks

  • Percy Schmeiser, Vandana Shiva (und was ist ein alternativer Nobelpreis)
  • Die Firma Monsanto (Selbstdarstellung, Werbung und Kritik)
  • Die Gifte PCB, DDT und Agent Orange
  • Herbizide und Roundup
  • Terminator-Technologie
  • Gen, gentechnische Veränderung, ballistische Technik
  • BIO - Was machen Bio-Bauern anders?
  • Transgene Fische
  • Verbreitung von gentechnisch veränderten Pflanzen

Alle Arbeitsaufträge sollen auch Bezug auf den Film nehmen

Hinweis: Wer in der Stunde mit den Aufträgen nicht fertig wird, sollte sie zu Hause fertig stellen.

 

 

5. Unterrichtstunde

 

1. Vorstellen der Ergebnisse/Plakate/Infobriefe der Arbeitsgruppen

Vielleicht ist es möglich, die Parallelklasse einzuladen, denn das Thema geht jeden etwas an, außerdem ist die Atmosphäre offizieller mit Aussprache.

 

2. Diskussion

Vor- und Nachteile der Agro-Gentechnik

 

3. Lernzielkontrolle

Siehe Arbeitsblätter

 

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept