10. November 2017

Vermüllung der Ozeane – und was wir dagegen tun können

Vorträge für Schulen

Foto: Thierry Eidenweil, www.diver-dream.com

Plastikmüll ist eine massive Bedrohung für unsere Meere. Noch können wir sie vor dem Kollaps retten. Wie, darüber klärt in Schulen die Umweltorganisation „OneEarth – OneOcean e.V.” auf.

 

Der Schutz der Meere ist Journalistin Bettina Kelm eine Herzensangelegenheit. Wie groß die Belastung der Meere durch Kunststoffabfälle ist, hat sie 2010 in drastische Art und Weise erlebt. Damals stand sie vor Panama knietief im Plastikmüll. Diese Erfahrung motivierte sie, gegen die Umweltkatastrophe anzukämpfen und Menschen wachzurütteln.

 

Die Eindrücke von ihrer damaligen Reise hat sie in einen bewegenden Fotovortrag gepackt, mit dem sie in die Schulen geht. Sie bietet unterschiedliche Vortragskonzepte an, abhängig von Alter und Schulart.

 

Vortrag „Das Meer ertrinkt in Plastik“ für Schüler ab der 5. Klasse
Schockierenden Fotos dokumentieren zum Einstieg exemplarisch die Vermüllung des Pazifiks vor Panama. Davon ausgehend spannt sich der inhaltliche Bogen über die globale Situation der Weltmeere bis zur Belastung deutscher Gewässer. Weitere Schwerpunkte: Biobasierte Kunststoffe, Gift in Plastik, Mikroplastik. Außerdem gibt der Vortrag Einblicke in die Ressourcenverschwendung in Deutschland und wie wir mit Plastikverpackungen, -flaschen, -tüten und Coffee-to-go-Bechern die Umwelt belasten und Rohstoffe vergeuden. Die Referentin stellt weltweite Lösungen vor und erarbeitet mit den Schülern, welche Maßnahmen jeder selbst ergreifen kann, um unsere Meere und Umwelt zu schützen.

 

Vortrag „Warum wir die Meere retten müssen“
Ein Vortrag für Grundschüler, der für den Schutz der Ozeane begeistert, sensibilisiert und aufzeigt wie jeder Schüler ganz einfach selbst etwas zum Umweltschutz betragen kann.

 

Nächste Termine

15.11.2017
  

24.11.2017  

20.12.2017  

16.01.2018  

21.02.2018  

23.02.2018  

19.04.2018  

Wirtshaus Flößerei, Wolfratshausen, eine Veranstaltung des Bund Naturschutz Bayern

Montessorischule Bad Tölz

Realschule und Gymnasium Lenggries

Grundschule Rottenbuch

Café Max, Feldafing

Realschule Marktoberdorf

Drehleier, München

 

Über die Referentin und OneEarth-OneOcean e.V.
Bettina Kelm (44) aus Bichl (Lkr. Bad-Tölz – Wolfratshausen) ist ehrenamtliches Mitglied bei OneEarth-OneOcean e.V.. Die Umweltorganisation mit Sitz in München Garching setzt sich dafür ein, Gewässer von Plastikmüll, aber auch von Öl und anderen Schadstoffen zu befreien. Vereinsgründer Günther Bonin wurde für das Konzept der „Maritimen Müllabfuhr“ mit Europas größtem Umweltpreis ausgezeichnet, dem Green Tech Award 2013. Weitere Arbeitsbereiche des Vereins sind Öffentlichkeits-und Bildungsarbeit zur Müllvermeidung sowie die Erforschung von Mikroplastik.