MLLV BILDUNGSSTIFTUNG

Kinder laufen für Kinder – Schulbenefizlauf mit Sportfest im Olympiapark

Neue Stiftung des Münchner Lehrer- und Lehrerinnenverband unterstützt Übergangsklassen bei bundesweiter Schul- und Spendeninitiative mit 500 Euro  

Die neu ins Leben gerufene MLLV-Bildungsstiftung hat  sich am Donnerstag vor den Pfingstferien mit 500 Euro am Benefizlauf „Kinder laufen für Kinder“ beteiligt. Zu dieser Aktion haben sich rund 2000 Schülerinnen und Schüler im Olympiapark zusammengefunden. Darunter auch zwei Übergangsklassen der Grund- und Mittelschule Weilerstraße, die den bereitgestellten Betrag seitens der MLLV-Stiftung für den guten Zweck erlaufen haben.   

Die MLLV-Bildungsstiftung unterstütze die Übergangsklassen der Grund- und Mittelschule Weilerstraße bei der Teilnahme am Benefizlauf. (Foto: Robert Haas)

„Sport macht Spaß, verbindet Kulturen, stärkt die Gemeinschaft und den Teamgeist“, unter diesem Motto stand der Benefizlauf vor den Pfingstferien.  "Die Kinder bewegen sich und tun dabei etwas Gutes", sagt Organisatorin Änne Jacobs, die seit 15 Jahren für den Lauf verantwortlich ist. Hierbei mussten die teilnehmenden Kinder eine 700 Meter lange Runde um den Olympiateich absolvieren, die je nach Leistungsstärke bis zu 20 Mal wiederholt werden konnte. Dafür erhalten sie von einem Sponsor Geld. Die Hälfte davon spenden sie an die Münchner Klinikclowns, den Rest an ein selbst gewähltes soziales Projekt.

"Die Kinder sollen in den Übergangsklassen eine Heimat finden und unser Land kennenlernen", sagt Waltraud Lučić, Vorsitzende des Münchner Lehrerverbands.   

MLLV-Vorsitzende Waltraud Lucic im Gespräch mit den Läufern aus der Übergangsklasse 7bÜ. (Foto: Amadeus Hiltl)

Unterstützung bei der Teilnahme fanden zwei Übergangsklassen der Grund- und Mittelschule durch die neu gegründete Bildungsstiftung des MLLV.   

Die Kinder aus den Übergansklasse 7 danken der Bildungsstiftung für dessen finanzielle Unterstützung.(Foto: Amadeus Hiltl)

Die MLLV-Bildungsstiftung ist eine unselbständige Stiftung. Stiftungsträger ist der MLLV. Sie ist gemeinnützig, spendenquittungsberechtigt und aktionsfähig. Der Stiftungszweck gemäß Satzung lautet: Erziehung, Volks- und Berufsbildung sowie die Jugendhilfe.  

Die Stiftung entwickelt und finanziert Projekte zur Förderung von Bildung und Erziehung. In Pilotprojekten werden die Kräfte der Netzwerkarbeit gebündelt, neue Wege aufgezeigt und sowohl Kinder als auch Erwachsene gestützt, geschützt und gefördert. Es werden keine Projekte finanziert, für deren Inhalte/Aufgaben die Stadt München oder der Freistaat Bayern zuständig sind.   

 

Stiftungszwecke sind:

 

  1. Förderung von Schülerinnen und Schüler sowie Kindern in Kindertagesstätten, um diese auf dem Weg zur eigenverantwortlichen Menschenbildung zu unterstützen.   
  2. Unterstützung von Lehrpersonal mit Fortbildungen wie Weiterbildungsseminare, Supervision und Coaching zur Entwicklung und Festigung der Führungspersönlichkeit, zur Gesunderhaltung , zur Lernkompetenzentwicklung, zur Medienbildung und zur Umsetzung des immer weiter werdenden Begriffs der Bildung    
  3. Finanzierung von Skripten, Handreichungen und elektronischer Veröffentlichung.
  4. Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit in Form von Informationsveranstaltungen und –materialien.  

 

 

 

 

 

Die Welt/Bildungswelt hat sich verändert und somit wandelt sich auch das Aufgabenfeld eines Lehrerverbands. Früher zeigte er Disonanzen und Stolpersteine auf und forderte Lösungsstrategien ein. Heute stellt er sich den Herausforderung, zeigt Lösungsmöglichkeiten auf, mit dem Ziel, den Dienstherren für die Idee zu gewinnen und in die Verantwortung zu nehmen. (z. B. Supervision für Lehrerkollegium)

 „Wir machen das, um anderen zu helfen“, so ein Mädchen aus der Übergangsklasse auf die Frage hin, was ihre Motivation an der freiwilligen Teilnahme am Benefizlauf sei.  

Der Benefizlauf ist Gelegenheit ein Stück Dankbarkeit auszudrücken. (Foto: Amadeus Hiltl)

16 Schüler der Klasse 1cÜ und 16 Schüler der Klasse 7bÜ der Grund-und Mittelschule Weilerstraße nahmen am Benefizlauf teil. Die meisten von ihnen sind knapp zwei Jahre in Deutschland und haben oftmals eine dramatische Flucht aus Kriegsgebieten hinter sich. An diesem Tag wollen die Kinder dem Land etwas zurückgeben, welches sie damals so herzlich aufgenommen und ihnen Schutz geboten hat. Die seites der MLLV-Stiftung gegebenen 500 Euro gehen zur Hälfte an die Klinikclowns und zur anderen Hälfte an die BLLV-Kinderhilfe zur Unterstützung des Kinderhauses „CASADENI“ in Peru.  

„Übung macht den Meister“  

Mit Spaß und Ehrgeiz für den guten Zweck (Foto: Robert Haas)

Die Vorbereitung der Klasse 7bÜ der Mittelschule Weilerstraße auf den Lauf umfasste seit April ein wöchentliches Lauftraining, welches im Kontext des Sportunterrichts absolviert wurde. Hinzu kam das eigene Engagement der Kinder in ihrer Freizeit, um gut vorbereitet auf die Laufstrecke gehen zu können. Die Vorbereitungen trugen auch reiche Früchte, da die Kinder der 7bÜ fast durchgehend alle 20 Runden absolvierten und jedes Kind somit 14 Kilometer für den guten Zweck erlaufen ist. Dabei durften sie so viele Pausen machen wie sie wollten und ohne Zeitdruck in ihrem Tempo den Lauf absolvieren. Ein anschließendes Sportfest mit unterschiedlich auszuprobierenden Sportarten sowie ein unterhaltsames Bühnenprogramm rundete die Veranstaltung ab.  

Autor: Amadeus Hiltl, Pressereferent MLLV  

Suche