Die Bildungsmedien:
Lernprogramme, Unterrichtsmaterial, Qualitäts-sicherung und Open Educational Ressources (OER)

31. Januar 2018, 15:00 bis 18:00 Uhr

Digitale Bildungsmedien sind bereits in großer Anzahl vorhanden. Für die Umsetzung eines gelungenen Unterrichts sind die Qualität und deren Sicherung von großer Bedeutung. Welche Kriterien sind anzusetzen um diese Qualitätssicherung gewährleisten zu können?

Referenten

Prof. Dr. Eva Matthes

Studium der Fächer Deutsch, Sozialkunde und Geschichte für das Lehramt am Gymnasium (1981 bis 1987), Promotionsstudium mit den Fächern Pädagogik, Soziologie und neuere deutsche Literaturgeschichte (1998 bis 1991); nach Habilitation 1997 Privatdozentin am Institut für Pädagogik der Universität Erlangen-Nürnberg. Seit 2000 Inhaberin des Lehrstuhls für Pädagogik an der Universität Augsburg. Seit 2001 Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für historische und systematisch Schulbuch- und Bildungsmedienforschung; seit 2015 Mitglied im Leitungsgremium des Projektes „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität“ der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (Leiterin des Kompetenzbereiches Bildungsmedien).

 

Dr. Dominic Dorr

Dr. Dominic Orr arbeitet seit Herbst 2015 als Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter für das FiBS in Berlin. Davor war er für über ein Jahrzehnt Projektleiter am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in Hannover. Neben Themenschwerpunkte wie Governance und Finanzierung im Bildungsbereich arbeitet Herr Orr zu den Themen Digitalisierung in der Bildung und open educational resources. Für die OECD war er Hauptautor des Berichts „Open Educational Resources - A catalyst for innovation“, der im Jahr 2015 veröffentlicht wurde. In 2017 war er Koautor des Berichts für UNESCO „German OER Practices and Policy — from Bottom-up to Top-down Initiatives“-

 

Johannes Philipp

Johannes Philipp war zehn Jahre Lehrer, vorwiegend an Hauptschulen, seit 1985 medienpädagogischer Referent an verschiedenen Zentralinstituten in Bayern, zuletzt über 11 Jahre an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen. Seit 1. August diesen Jahres ist er im Ruhestand und beratend tätig.

 

 


 

 



Anmeldung