Die Lehrerbildung:
Ausbildung und Fortbildung

05. Juli 2017, 15:00 bis 18:00 Uhr

Bisher geschieht der Erwerb digitaler Kompetenzen meist privat und durch Eigeninteresse. Welche Rolle sollten Medienerziehung, Medienpädagogik und Mediendidaktik in allen drei Phasen der Lehrerbildung einnehmen um den Erwerb kontinuierlicher und systematischer Kompetenzen zu ermöglichen?

Referenten

Prof. Dr. Olaf-Alex Burow, Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Kassel.

Forschungs und Arbeitsschwerpunkte: Personal- und Organisationsentwicklugn im pädagogischen Setting;Zukunft der Bildung und Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Lernen und Unterrichten; Partizipation und Bürgerbeteiligung im Rahmen sog. "service-Learnings".

 

Dipl. Volkswirtin Claudia Bremer, Mitarbeiterin des Interdisziplinären Kollegs Hochschuldidaktik an der Goethe-Universität Frankfurt

Arbeitsschwerpunkte: Konzeprion, Beratung und Betreuung von eLearning- und Blended Learning-Veranstaltungen; Strategie- und Organisationsentwicklung rund ums eLearning. neue Medien in Bildungseinrichtungen; Koordination mehrerer Qualifizierungsreihen zum Einsatz digitaler Medien in Bildungsprozessen.

 

Prof. Dr. Hubwieser, Professor für Didaktik der Informatik an der Technischen Universität München; Gastprofessuren in Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte: Empirische Untersuchung von Lernprozessen (Definition, Messung und Bewertung von informatischen Kompetenzen sowie zugrundeliegende Wissenstrukturen)

Sein neuartiger didaktischer Ansatz führte zur Einfühung eines neuen Faches Informatik an bayerischen Gymnasien.

 

 

Zur Anmeldung