Aktuelle Berichte

Juni 2017

Crashkurs Ref: Nachwuchs informiert sich

  

TUV, UV, Schriftwesen – was haben diese und noch viele weitere Begriffe mit dem Referendariat zu tun? Fragen dazu stellten die zahlreich gekommenen Studenten und zukünftigen Lehrer den Vertretern des Jungen BLLV Oberpfalz beim Crashkurs Ref an der Uni Regensburg. Bei mit knapp 60 Leuten voll besetzten Haus gewährten sie den künftigen Anwärtern Einblicke in die Praxis des Schullebens. Auf der Agenda standen die Themen „Basics fürs Ref“, Dienstrecht und Besoldung sowie Schulrecht. Der Praxisbericht eines Referendars rundete die Veranstaltung ab.

Was sind nun Basics fürs Ref? Nathalie Karl, Bezirksvorsitzende des Jungen BLLV Oberpfalz, erklärte wichtige Grundlagen. Von Wohnungssuche über Betreuungslehrer und Seminar bis zum Knigge in der Schule und dem „ersten Schultag“ reichte die Palette der vorgestellten Themen. Mathias Demel als Fachreferent für Dienstrecht und Besoldung klärte den Nachwuchs über wichtige Dienstrechtsthemen wie den Beamtenstatus oder die Fürsorgepflicht auf. Insbesondere auch die Versicherungsproblematik wurde aktiv angesprochen. Fragen zur Besoldung rundeten den Vortrag ab. Den Anschluss machte Christian Birk mit einem kurzen rechtlichen Input. Insbesondere die Aufsichtspflicht und das Prüfungsrecht als zwei sehr relevante Rechtsbereiche für die Anwärter wurden knapp umrissen. Nach einer kurzen Pause, die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch bot, gab es einen Einblick in die Praxis des Referendariats. Patrick Hümmer, aktuell selbst Referendar, gab Praxistipps, die von vielen der Anwesenden dankbar angenommen wurden. Moderiert wurde der Abend von Sebastian Bäumler, Vorsitzender der BLLV-Studentengruppe Oberpfalz.

Neben den Fachvorträgen wurde auch ein kleines Rahmenprogramm geboten. Beim Infostand der Studentengruppe konnten sich die Anwärter über die Themen der Studentengruppe erkundigen und im Rahmen der Aktionswoche Ideen zum Thema „Traumschule“ sammeln. Ein kleines Geschenk war die Belohnung dafür: Neben dem BLLV-Jutebeutel gab es für die Anwärter auch einen Anti-Stress-Ball – sollte das Referendariat doch stressiger sein als erwartet. Abgerundet wurde der Crashkurs durch eine kleine Feier mit Snacks und Getränken, die zum Verweilen einluden. Im persönlichen Gespräch kamen Junglehrer und Studenten, Anfänger und Fortgeschrittene, Examensschreiber und Referendare zusammen und tauschten Erfahrungen aus.

Von Sebastian Bäumler, SG Regensburg

 


 

 

Suche

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im September das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Dienstanfängerseminaren! Weitere Informationen

Social Media

Wir auf Facebook

Bleibe mit uns in Kontakt und folge uns bei Facebook!

Ihre Mitgliedschaft

Studierende zahlen keinen Beitrag!


Downloads

Prüfungsaufgaben

Für Mitglieder: Aufgaben für sämtliche Fächer von der Prüfung zum ersten Staatsexamen könnt ihr hier herunterladen