29. Juni 2017

Stopp der Frühpensionierung erstmal vom Tisch – aber das Problem Lehrermangel bleibt

BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann zur Aussage der Bayerischen Staatsregierung, vom Frühpensionierungsstopp vorläufig abzusehen

 

„Der Frühpensionierungsstopp ist erstmal vom Tisch. Das ist ein Erfolg. Es zeigt sich, dass gute Argumente gepaart mit massivem Protest nicht ohne Wirkung bleiben. Viele Lehrerinnen und Lehrer werden jetzt erst einmal durchatmen. Der Plan, ältere Lehrerinnen und Lehrer zusätzlich zu belasten und Pensionierungen, die bislang zum Schulhalbjahr möglich waren, nicht mehr zu zulassen, ist nicht aufgegangen.

 

Vom Tisch sind damit aber nicht die hausgemachten Probleme. Seit Jahren weist der BLLV auf den massiven Lehrermangel an den Grund- und Mittelschulen und die zu dünne Personaldecke hin - und seit Jahren wird die Situation schön geredet. Inzwischen hat sich die Lage an den Schulen so zugespitzt, dass auch das Kultusministerium nicht mehr die Augen davor verschließen kann. Es fehlen einfach an allen Ecken und Enden Lehrkräfte.

 

Für mich ist das das Ergebnis einer verfehlten Lehrerbildung. Sie sorgt dafür, dass auf der einen Seite bestens qualifizierte Gymnasial- und Realschullehrer/innen nach ihrem Referendariat massenhaft in die Arbeitslosigkeit entlassen werden. Auf der anderen Seite muss händeringend nach Lehrkräften für Mittel- und Grundschulen gesucht werden. Die Situation ist paradox und erfordert schnelles Handeln. Es müssen nun weitere Maßnahmen eingeleitet werden, die es ermöglichen, die Krisensituation an den Schulen mittel- und langfristig zu beheben. Es gilt, die Rahmenbedingungen der Zweitqualifizierungen für Grund-, Mittel- und Förderschulen zu verbessern. Und: die aktuell tätigen Lehrerinnen und Lehrer, die diese Krisensituation jetzt auffangen und alles tun, dass es an den Schulen trotzdem „läuft“, dürfen keinesfalls zusätzlich belastet werden.

 

Langfristig müssen Konsequenzen in der Lehrerbildung gezogen werden: Die gegenwärtige Situation bietet die große Chance, neue Wege zu gehen - mit anderen Worten: Die strikte Trennung nach Lehrämtern zu überwinden und eine Flexibilisierung der Lehrerbildung anzustreben.“

 

 

Mehr zum Thema

BLLV in den Medien

 



Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept