Demokratiepädagogik und politische Bildung – und ihre Bedeutung für die Gesellschaft

 

Kamingespräch mit Prof. Dr. Ursula Münch

 

Die Zukunft unserer Demokratie hängt maßgeblich ab von den Einstellungen junger Menschen. Schule kann hier prägend wirken. Wie kann sie den ihnen anvertrauten Menschen demokratisches Bewusstsein vermitteln? Darüber referiert Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing, am 31. Januar 2017 beim BLLV-Kamingespräch.

 

Die Wichtigkeit von politischer Bildung und Demokratie-Erziehung wird von niemand ernsthaft bestritten. Und gleichzeitig wissen wir, dass es um das Schulfach Sozialkunde an bayerischen Schulen besser bestellt sein könnte.

Wie setzt man vor dem Hintergrund scheinbar unveränderbarer Stundentafeln wirksam die Einsicht um, dass der Erhalt von Demokratie und Rechtsstaat maßgeblich von den Einstellungen und Verhaltensweisen junger Leute abhängen? Und wie können Lehrerinnen und Lehrer ihrer Mit-Verantwortung dafür gerecht werden, dass Neu- wie Altbürger auch dann respektvoll miteinander umgehen, wenn die Gesellschaft zunehmend heterogener und der Alltag für viele nicht nur immer schneller, sondern auch bedrängend kompetitiv wird?

Neben der unverzichtbaren politischen Bildung bietet der Schulalltag diverse Möglichkeiten, das einzuüben, was unsere liberale, rechtsstaatliche Demokratie neben ihrer wertgebundenen Offenheit unter vielem anderem auch auszeichnet: das Verstehen und Erlernen der Verfahren und Mechanismen, die konstitutiv für diese Demokratie sind.


Wir laden Sie – gerne auch in Begleitung – zu diesem Abend ein, der bei Fingerfood und Wein ausklingt.



Termin
Dienstag, 31. Januar 2017, 19:00 Uhr


Veranstalter und Ort

BLLV-Akademie e.V.
Bavariaring 37, 80336 München
Tel.: 089 721001-94
Lage / Anfahrt

 

Anreise
Ab Hauptbahnhof mit U1/U2 bis Sendlinger Tor,umsteigen in U3/U6 Richtung Implerstraße.Poccistraße aussteigen, den hinteren Ausgang links zur Lindwurmstraße hoch und diese weitergehen, in die Stielerstraße links und am Bavariaring rechts einbiegen.Es stehen leider keine kostenfreien Parkplätze zur Verfügung.

 

Sie können sich den Flyer als pdf herunterladen

 


Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es sind keine weitern Anmeldungen mehr möglich.

Bitte informieren Sie uns, falls Sie trotz Anmeldung nicht kommen.


 

Unser Gast

Prof. Dr. Ursula Münch ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München und seit November 2011 Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See – einer wissenschaftlichen Einrichtung, die unabhängig und überparteilich die politische Bildung fördert.

Ihre akademische Ausbildung absolvierte Ursula Münch an der LMU München. Dort wurde sie – nach einer später veröffentlichten Magisterarbeit über die bundesdeutsche Asylpolitik – auch promoviert (über Familienpolitik in Deutschland) und habilitiert (zum Thema Sozialpolitik und Föderalismus). Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. Föderalismus- und Parteienforschung, Asyl- und Einwanderungspolitik, Bildungspolitik, Familienpolitik, Innere Sicherheit
sowie Fragen der gesellschaftlichen Integration.

Sie ist u.a. Mitglied des Wissenschaftsrates, des Hochschulrats der LMU sowie des Direktoriums vom Munich Centre for Internet Research.


Suche

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im Februar das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Dienstanfängerseminaren! Weitere Informationen

Seminare