Frage 4 (Oktober 2012): Eigenverantwortliche Schule

Es hat sich in der Bildungspolitik ein immer größerer Konsens darüber herausgebildet, dass ein wesentliches Instrument zur Verbesserung schulischer Arbeit darin besteht, Schulen als lebendige Organismen zu verstehen, die ein großes Maß an Verantwortung für die Verbesserung der Qualität ihrer Arbeit übernehmen müssen und können.

Gemeint ist insbesondere die Erweiterung von pädagogischer Verantwortung: Befugnisse und Aufgaben werden übertragen, damit Freiräume eigenverantwortlich gestaltet werden können. Ziel ist es, die Prozesse der inneren Qualitätsentwicklung zu fördern und damit die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler zu verbessern.

Die eigenverantwortliche Schule besitzt wesentlich weitergehende inhaltliche, organisatorische, finanzielle und personelle Kompetenzen als heute.

Die Abgabe von Entscheidungskompetenzen an die Einzelschule alleine garantiert noch keinen Fortschritt. Im Gegenteil: Eigenverantwortliche Schule ohne entsprechende Rahmenbedingungen kann nicht gelingen. Deshalb definiert der BLLV sechs Gelingensvoraussetzungen, die für eine erfolgreiche Arbeit von Eigenverantwortlichen Schulen unabdingbar sind. Eine Verlagerung von Verantwortung nach unten, ohne dass diese Voraussetzungen erfüllt sind, wird vom BLLV abgelehnt.

Diese Gelingensbedingungen sind Teil eines Leitantrags, den die Landesdelegiertenversammlung des BLLV 2011 mit sehr großer Mehrheit verabschiedet hat. Er ist hier nachzulesen.

Sind Sie dafür, dass Schulen und Lehrkräften bei der Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftrags in Zukunft mehr pädagogische Freiheit gewährt wird (z.B. pädagogisches Konzept, schulische Fachlehrpläne, Flexibilisierung der Stundentafel)?

Die Liste führt alle Abgeordneten auf, die auf diese Frage geantwortet haben. Falls Begründungen der Abgeordneten zu ihrer Antwort vorliegen, können Sie diese lesen, wenn Sie den Mauszeiger auf das "x" bewegen.

 

Name Fraktion ja nein
Barfuß, Prof. Dr. Georg FDP

x

Frau Renate Will hat dies stets vehement gefordert
Bauer, Prof. Dr. Peter Freie Wähler

x

Bause, Margarete Bündnis90/Die Grünen

x

Das gesamte Bildungssystem braucht "mehr Luft zum Atmen": Also mehr Eigenverantwortung und mehr Gestaltungsspielraum.
Beyer, Dr. Thomas SPD

x

Biedefeld, Susann SPD

x

Die Qualität von Schule entscheidet sich in der einzelnen Schule. Dazu müssen Schulen aller Schularten entsprechende Freiheiten, aber auch Verantwortlichkeiten bekommen. Der Staat gibt den Rahmen vor.
Dittmar, Sabine SPD

x

Die Qualität von Schule entscheidet sich direkt in der Schule vor Ort. Dazu müssen Schulen aller Schularten entsprechende Freiheiten, aber auch Verantwortlichkeiten bekommen. Der Staat gibt den Rahmen vor.
Dürr, Dr. Josef Bündnis90/Die Grünen

x

Die eigenständige (früher: "autonome") Schule ist seit Jahrzehnten ein Leitbild grüner Schulpolitik. Auch die Schule kann mehr Demokratie, Eigenverantwortung und Freiheiten brauchen.
Felbinger, Günther Freie Wähler

x

Franke, Anne Bündnis90/Die Grünen

x

neue pädagogische Konzepte sind wichtig: individuelle Förderung statt frühes Selektieren, Teamwork und aktives Lernen statt Frontalunterricht. Dazu brauchen Schulen und Lehrkräfte freie Hand
Gantzer, Prof. Dr. Peter Paul SPD

x

Gehring, Thomas Bündnis90/Die Grünen

x

Wir wollen mehr Kompetenzen "von oben nach unten" verlagern. Gestaltungsspielräume und Selbstverantwortung der Schule müssen erweitert werden.Schulen können den pädagogischen Herausforderungen besser begegnen, wenn sie auf die spezifischen Standortbedingungen Maßnahmen entwickeln können.
Glauber, Thorsten Freie Wähler

x

Goppel, Dr. Thomas CSU

x

Gote, Ulrike Bündnis90/Die Grünen

x

Wir wollen mehr Kompetenzen "von oben nach unten" verlagern. Schulen können den pädagogischen Herausforderungen besser begegnen, wenn sie auf die spezifischen Standortbedingungen Maßnahmen entwickeln können. Dazu müssen Gestaltungsspielräume und Selbstverantwortung der Schule erweitert werden.
Güll, Martin SPD

x

Ganz klar: Ja! Die Qualität von Schule entscheidet sich in der einzelnen Schule. Dazu müssen Schulen aller Schularten entsprechende Freiheite, aber auch Verantwortlichkeiten bekommen. Der Staat gibt den Rahmen vor. Entsprechende gesetzliche Regelungen werden von der SPD-Fraktion zeitnah eingebracht
Güller, Harald SPD

x

Die Qualität von Schule entscheidet sich in der einzelnen Schule. Dazu müssen Schulen aller Schularten entsprechende Freiheite, aber auch Verantwortlichkeiten bekommen. Der Staat gibt den Rahmen vor.
Hallitzky, Eike Bündnis90/Die Grünen

x

Wie soll sie sonst gelingen? Ansonsten siehe Frage 2
Hanisch, Joachim Freie Wähler

x

Heubisch, Dr. Wolfgang FDP

x

Die FDP hat das Konzept der Eigenverantwortlichen Schule in der Koalition durchgesetzt und auf den Weg gebracht. Die Schulstruktur der Zukunft heißt für uns Liberale Eigenverantwortung und Eigeninitiative. Diesen Weg wollen wir konsequent weiter gehen.
Hünnerkopf, Dr. Otto CSU

x

Die Schulen verfügen bereits jetzt über eine Vielzahl von Freiräumen, wie die freigegebenen MODUS-Maßnahmen, die von vielen Schulen stark genutzt werden und dies klappt an manchen Schulen sehr gut. Dies liegt oft an der Kreativität vor Ort.
Jung, Claudia Freie Wähler

x

...unbedingt! Schulen und Lehrkräfte haben heute viel zu wenig Spielraum und Freiheit.
Kamm, Christine Bündnis90/Die Grünen

x

Wir wollen Kompetenzen "von oben nach unten" verlagern. Gestaltungsspielräume und Selbstverantwortung der Schule müssen erweitert werden,Kommunen bringen sich mehr ein. Schulen sollen auf die spezifischen Standortbedingungen Maßnahmen entwickeln können.
Karl, Annette SPD

x

Kohnen, Natascha SPD

x

Die Qualität von Schule entscheidet sich in der einzelnen Schule.
Magerl, Dr. Christian Bündnis90/Die Grünen

x

Wir wollen mehr Kompetenzen "von oben nach unten" verlagern. Gestaltungsspielräume und Selbstverantwortung der Schule müssen erweitert werden.Schulen können den pädagogischen Herausforderungen besser begegnen, wenn sie auf die spezifischen Standortbedingungen Maßnahmen entwickeln können.
Muthmann, Alexander Freie Wähler

x

Ein entschiedenes und deutliches JA. Schulen und Lehrkräfte müssen flexibler auf die regionalen und örtlichen Gegebenheiten reagieren können, als dies bislang der Fall ist. Dadurch wird die Qualität der Bildungsarbeit erhöht: REIF= Regionale Entwicklung für individuelle Förderung unser FW-Konzept!
Noichl, Maria SPD

x

Perlak, Reinhold SPD

x

Die Schulen vor Ort wissen am besten, wie sie aufgestellt sind und wo der Schuh drückt
Piazolo, Prof. Dr. Michael Freie Wähler

x

mehr Eigenverantwortung und Eigenständigkeit vor Ort ist eine Grundforderung der FREIEN WÄHLER
Pointner, Manfred Freie Wähler

x

Pranghofer, Karin SPD

x

Die SPD-Landtagsfraktion hat ein entsprechendes Konzept bereits erarbeitet.
Rieger, Dr. Franz CSU

x

Die Schulen verfügen bereits jetzt über eine Vielzahl von Freiräumen, wie die freigegebenen MODUS-Maßnahmen, die von vielen Schulen noch wesentlich stärker genutzt werden könnten. Im Rahmen der eigenverantwortlichen Schule wollen wir die Freiräume noch vergrößern.
Rinderspacher, Markus SPD

x

Das ist das Gebot der Stunde. Die Qualität von Schule entscheidet sich in der Freisetzung von Innovationspotentialen in den einzelnen Schulen. Hier gilt es alle Hemmschuhe zu beseitigen.
Roos, Bernhard SPD

x

Runge, Dr. Martin Bündnis90/Die Grünen

x

Wir wollen mehr Kompetenzen "von oben nach unten" verlagern. Gestaltungsspielräume und Selbstverantwortung der Schule müssen erweitert werden.Schulen können den pädagogischen Herausforderungen besser begegnen, wenn sie auf die spezifischen Standortbedingungen Maßnahmen entwickeln können.
Sandt, Julika FDP

x

Die Eigenverantwortliche Schule ist ureigenstes Konzept der FDP.Wir haben dies in der Koalition durchgesetzt und auf den Weg gebracht. Wir Liberale setzen auf Freiheit und Eigenverantwortung - vom pädagogischen Konzept über die Personalentwicklung und Budgetplanung bis hin zur Stundentafel.
Scharfenberg, Maria Bündnis90/Die Grünen

x

Eine bessere Schule kann nicht staatlicherseits verordnet werden. Die eigene Schule zu entwickeln und auf den vorhandenen Stärken aufzubauen, versetzt die Lehrerinnen und Lehrer in die Lage, in einen positiven Wettbewerb untereinander einzutreten.
Schindler, Franz SPD

x

Schmid, Georg CSU

x

Die Schulen verfügen bereits jetzt über eine Vielzahl von Freiräumen, wie die freigegebenen MODUS-Maßnahmen, die von vielen Schulen noch wesentlich stärker genutzt werden könnten. Im Rahmen der eigenverantwortlichen Schule wollen wir die Freiräume noch vergrößern.
Schopper, Theresa Bündnis90/Die Grünen

x

Wir wollen mehr Kompetenzen "von oben nach unten" verlagern. Gestaltungsspielräume und Selbstverantwortung der Schule müssen erweitert werden.Schulen können den pädagogischen Herausforderungen besser begegnen, wenn sie auf die spezifischen Standortbedingungen Maßnahmen entwickeln können.
Schreyer-Stäblein, Kerstin CSU

x

Die Schulen verfügen bereits jetzt über eine Vielzahl von Freiräumen, wie die freigegebenen MODUS-Maßnahmen, die von vielen Schulen noch wesentlich stärker genutzt werden könnten. Im Rahmen der eigenverantwortlichen Schule wollen wir die Freiräume noch vergrößern.
Schuster, Stefan SPD

x

Spaenle, Dr. Ludwig CSU

x

Sprinkart, Adi Bündnis90/Die Grünen

x

solange sie dafür auch mit den notwendigen Rahmenbedingungen ausgestattet werden. Es darf nicht sein, dass die Mangelverwaltung von "oben nach unten" verlagert wird.
Stachowitz, Diana SPD

x

auch hier gilt: lokales Bildungsmanagement und Europakompatibilität - immer im Rahmen nationaler und europäischer Bildungsziele
Stahl, Christine Bündnis90/Die Grünen

x

Lehrer und Schulen wissen am Besten, wie sie mit den spezifischen Gegebenheiten Erfolge erzielen können. Deshalb müssen Kompetenzen verlagert und freie Gestaltungsmöglichkeiten geschaffen werden
Stewens, Christa CSU

x

Streibl, Florian Freie Wähler

x

Unterländer, Joachim CSU

x

Ich halte mehr Eigenverantwortung für die Schulen für einen ganz zentralen Forderungspunkt. Wenn dieser Ausbau gelingt und in den Schulen auch gelebt werden kann, wird das örtliche Profil die Bedürfnisse aller Beteiligten in der Schule noch mehr abdecken können.
Weikert, Angelika SPD

x

Wengert, Dr. Paul SPD

x

Mehr Eigenverantwortung schafft mehr Kreativität, mehr Identifikation und mehr Spaß am Lernen und Lehren. Allerdings müssen dafür auch die notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden wie etwa ausreichende Mittel zur eigenverantwortlichen Verwendung, endlich genügend LehrerInnen und mehr Freiheit
Widmann, Jutta Freie Wähler

x

Wild, Margit SPD

x

Das ist ein wichtiges Thema für die SPD. So hat die Landtagsfraktion nach zahlreichen Gesprächen mit Schulleitern dazu bereits ein Konzept erarbeitet, das die vier Schwerpunkte pädagogische, organisatorische sowie zeitliche Freiheit und die Neugestaltung der Schulaufsicht beinhaltet.
Will, Renate FDP

x

Ja! Mehr Eigenverantwortliche Schule wurde durch die FDP in der Koalition durchgesetzt. Den Weg der Eigenverantwortung und Eigeninitiative wollen gerade wir Liberale konsequent weiter gehen.
Zacharias, Isabell SPD

x

Pädagogische Verantwortung setzt pädagogische Freiheit voraus.
Zeil, Martin FDP

x

Die FDP hat das Konzept der Eigenverantwortlichen Schule in der Koalition durchgesetzt und auf den Weg gebracht. Die Schulstruktur der Zukunft heißt für uns Liberale Eigenverantwortung und Eigeninitiative. Diesen Weg wollen wir konsequent weiter gehen.

 

Suche

Im Blickpunkt

Wartungsarbeiten an BLLV.de

Am BLLV-Webauftritt werden vom 16. bis 19. Januar 2018 Wartungsarbeiten durchgeführt. Einzelne Inhalte sind in dieser Zeit nicht abrufbar. Wir bitten um Verständnis.

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im Februar das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Ref-Check-Seminaren! Weitere Informationen