Zuhören - Überzeugen - Gestalten

Der BLLV steht im kontinuierlichen Gespräch mit Abgeordneten des Landtags, Mitgliedern der Staatsregierung, Mitarbeitern der Ministerien und mit Vertretern vieler gesellschaftlicher Gruppierungen. Ebenso wichtig sind ständige Kontakte mit den Lehrerinnen und Lehrern an den Schulen, in Arbeitskreisen und Initiativgruppen.

 


 

 

14. Juni 2017

Simone Fleischmann fordert Hilfe für Schulen

BLLV im Gespräch mit den Bereichsleitern der Bezirksregierungen

BLLV-Präsidentin zeigte sich positiv, dass die Unterrichtsversorgung nicht zuletzt durch den öffentlichen Aufschrei des BLLV deutlich verbessert worden sei. „Noch ist aber nicht alles gelöst. Manche...

9. Mai 2017

Anfrage ergibt: Gewalt gegen Beamte gestiegen

Die Gewalt gegen Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst in Bayern ist gestiegen. Dies ergab eine Schriftliche Anfrage des Landtagsabgeordneten Markus Ganserer von den Grünen (Drs.17/15794)....

28. April 2017

Mittelstand und BLLV kritisieren Asylpolitik der Staatsregierung

Verbände fordern mehr Planungssicherheit

Im Rahmen eines ersten konstruktiven Austauschs haben Achim von Michel, BVMW Landesbeauftragter für Politik des BVMW Bayern und Simone Fleischmann, Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und...

13. April 2017

Digitalisierung erfordert Beziehungsarbeit

„Es ist wichtig, dass wir miteinander reden. Gerade auch dann, wenn wir nicht einer Meinung sind“, sagte BLLVPräsidentin Simone Fleischmann im Gespräch mit dem GEW-Landesvorsitzenden Anton...

12. April 2017

Lehrer müssen sich als lebenslange Lerner verstehen

Seit fast einem Jahr ist Prof. Dr. Gabriele Gien nun offiziell Präsidentin der Katholischen Universität Eichstätt. Mit ihr als Didaktikerin in der Universitätsleitung bekommt die Lehrerbildung einen...

Treffer 1 bis 5 von 309
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Nächste > Letzte >>

vollständige Übersicht politischer Gespräche

Suche

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im September das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Dienstanfängerseminaren! Weitere Informationen