Herausforderungen an das Gymnasium

Das heutige Schulsystem und die kontroverse Diskussion um eine Neugestaltung sind nicht ohne einen Blick in die Geschichte zu verstehen. Das Gymnasium ist unlösbar verbunden mit der Emanzipation des Bürgertums Es sicherte und legitimierte dessen sozialen Status, indem es den Zugang zur Universität regelte, die wiederum die professionelle Qualifikation für die Führungsaufgaben des neuen Bürgertums vermittelte. Das Gymnasium verstand sich deshalb immer als wissenschaftspropädeutische Schule. Es orientiert sich bis heute am Fächerkanon der deutschen Universität des 19. Jahrhunderts – ein Grund, warum sich das Gymnasium bis heute schwer tut mit neuen Fächerkombinationen, mit echter Kompetenzorientierung und neuen Unterrichts- und Lernmethoden.

 

 

weiter

 

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

Services/Hilfe

Seminare für angehende Referendare

Sie beginnen im Februar das Referendariat? Dann kommen Sie zu unseren Ref-Check-Seminaren! Weitere Informationen

Kontakt

Ansprechpartnerin für die Fragen unserer Mitglieder am Gymnaisum ist die Fachgruppe Gymnasium

Downloads

Flüchtlinge als Unterrichtsthema