Wegweiser im Ernstfall für die Hinterbliebenen

Die Dokumenten- und Notfallmappe des BLLV

Wenn Angehörige schwer erkranken oder sterben, stehen Familienangehörige oft ratlos da, wenn es darum geht, finanzielle oder behördliche Angelegenheiten zu regeln.  Die Dokumenten- und Notfallmappe“ hilft dabei, rechtzeitig alle wichtigen Informationen und Adressen zusammenzutragen, um sie im Fall der Fälle verfügbar zu haben.

 

Die vom BLLV-Sozialreferat zusammengestellte „Dokumenten- und Notfallmappe“ hilft Angehörigen dabei, sich rasch einen Überblick über die privaten Verhältnisse eines Erkrankten oder Verstorben verschaffen zu können. Als Leitfaden zeigt er zugleich auf, welche Informationen zusammengetragen werden sollten.

 

In einer dann vollständigen Mappe finden sich auf einen Blick alle wichtigen Informationen - über Angehörige, die verständigt werden sollen, wo wichtige amtliche Dokumente oder Vertragsunterlagen hinterlegt sind, über Konten und Vollmachten, Mitgliedschaften, Einzugsermächtigungen und über testamentarische Verfügungen.

 

Aufgrund der großen Nachfrage hat das BLLV-Sozialreferat nun eine neue, aktualisierte Fassung der Mappe herausgegeben. Sie kann von Mitgliedern hier kostenlos heruntergeladen werden.


Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni