Die Veranstaltung vermittelt Eltern auf einprägsame Weise die nötige Kenntnis über Suchtmittel, ihre Wirkungen, Gefahren und Konsequenzen. Wir helfen bei der Einschätzung, wie Sie Drogenkonsum erkennen und geben Tipps zur Prävention von Suchtverhalten, spezifiziert auf das häusliche und schulische Umfeld.

Der Sucht keine Chance - Einmaleins der Suchtprävention

(Fokus: Stoffgebundene Sucht)

Inhaltlich werden u.a. folgende Punkte thematisiert:

  • Informationen über die verschiedenen Suchtmittel und deren mögliche Folgen
  • Wie entsteht Sucht?
  • Woran erkenne ich Suchtverhalten?
  • Was sind Sucht auslösende Faktoren?
  • Welche Möglichkeiten habe ich, zuhause Suchtverhalten vorzubeugen?
  • Entwicklungsaufgaben von Jugendlichen und mögliche Schwierigkeiten
  • Wie verschaffe ich mir Akzeptanz bei meinem Kind?
  • Wie etabliere ich ein offenes Verhältnis?
  • Umgang mit der emotionalen Nähe in Konfliktsituationen
  • Wie spreche ich mein Kind auf eventuellen Suchtmittelkonsum an?
  • Welche Hilfen gibt es?
  • Wo kann ich mir Hilfe holen?

Sie erhalten ein ausführliches Handout mit ausführlichen Informationen über die einzelnen Suchtmittel und eine Liste mit themenspezifisch ausgewählten Hilfsangeboten verschiedener Einrichtungen.

Da Suchtprävention/Medienerziehung sehr stark vom Alter der Kinder abweicht, empfehlen wir dringend, nicht einen Elternabend zusammen für mehrere Schularten abzuhalten.

  • Dauer: 2 Stunden
  • Kosten: 350 €
  • Technik: CD-Player, Computer mit Lautsprechern, Beamer, Flipchart mit Papier, Schreibutensilien und Papier für Teilnehmer/innen