2018 E4 - Workshop*, 2 Tage à 8 Stunden (incl. Pausen) (kostenlos)

"Maßhalten" - Aktiv gegen Sucht

Interaktive Multiplikatorenschulung zur Suchtprävention

In der zweitägigen Multiplikatorenschulung lernen Sie als Lehrer/in und erwachsene Bezugsperson, wie Sie Jugendliche für Probleme im Zusammenhang mit Sucht und Drogenkonsum sensibilisieren können. Sie erfahren, wie Sie Jugendliche dazu bewegen können, sich aktiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die Fortbildung gliedert sich in die drei Themenblöcke „Sucht", „Drogenkonsum und Recht" und „Lebenskompetenzen". Die Wissensvermittlung wird in Rollenspielen, Übungen, Diskussionen, Kurzvorträgen und Reflexionen interaktiv umgesetzt.

Die Multiplikatorenschulung "Maßhalten" - Aktiv gegen Sucht richtet sich an Lehrer/innen, die mit Jugendlichen zwischen 11 und 18 Jahren arbeiten.

Geleitet wird die Multiplikatorenschulung von den beiden Präventionsfachkräften Nicolo Witte und Ralph Kappelmeier. Beide können als Kriminalhauptkommissare am Polizeipräsidium München langjährige Erfahrungen als Trainer und Referenten für die Themenbereiche Sucht-, Drogen- und Gewaltprävention vorweisen. Nicolo Witte ist zudem stellvertretender Vorsitzender von KMDD e. V.

Bitte beachten Sie: Die Vorlaufzeit für eine Veranstaltung liegt in der Regel bei 6 Monaten.
Die maximale Teilnehmerzahl bei diesen Workshops liegt bei 30 Personen.

In Kooperation mit „Keine Macht den Drogen e.V.

Workshop: 2 Tage á 8 Std. (inklusive Pausen)
kostenlos

Mehr Infos / Buchung


*Die maximale Teilnehmerzahl bei Workshops liegt bei 20 Personen.