2019-19

HALTUNG ZÄHLT: Nonverbale Strategien gegen verbale Gewalt

Adäquate innere und äußere Haltungen entwickeln

Das Bild und die Bedeutungen von Autorität und Rollen haben sich gewandelt. Verbale Gewalt und respektlose Entgleisungen seitens der Schüler/innen ziehen aber direkt eine klimatische Verschlechterung im Unterricht nach sich.

Im Seminar lernen Sie nonverbale Strategien kennen, um mit diesen Situationen umzugehen. Sie erfahren, mit welcher inneren und äußeren Haltung Sie in diesen Situationen bestehen können. (In bewusster Abgrenzung zum "uralten" Programm des Körpers zu Angriff oder Flucht - oder auch""Verharren" und "Zeit gewinnen".)

Sie beschäftigen sich mit:

  • Dem Wahrnehmen der eigenen körperlichen Empfindungen (Wut, Hilflosigkeit, Stress)
  • Dem Verbinden von verbalen Strategien mit den eigenen körperlichen Empfindungen
  • Wenn-Dann-Fallen und deren Eskalationen bei Drohunge
  • Körpersprache in Stress-Situationen
  • Hoch- und Tiefstatusverhalten des Körpers und des Inneren
  • Dem Erkennen von vorgetäuschten Machtspielen und dem nonverbalen Umgang damit
  • Der Einschätzung der erwünschten Reaktion und der Irritation der Nicht-Reaktion
  • Der Strategie des Innehaltens
  • Selbstkontrolle vor Fremdkontrolle

Sie erfahren, wie Ihre Körpersprache Ihre verbale Sprache unterstützt - anstatt widersprüchliche Signale zu senden. So agieren Sie auch in Stresssituationen überzeugend mit einer stimmigen HALTUNG.

 

Termin:
Freitag, 05.04.2019
10:00 bis 15:30 Uhr

Referent:
Alexander Veit

Ort:
BLLV e.V. Landesgeschäftsstelle
Bavariaring 37
80336 München

Zielgruppe:
Förderschule, Grundschule,
Gymnasium, Mittelschule,
Realschule, Kindergarten,
Sonstige


Teilnahmegebühr:
Für BLLV-Mitglieder 59 Euro
Für BLLV-Mitglieder im Studium oder Ref: 29 Euro
Für Nicht-Mitglieder: 79 Euro
Für Nicht-Mitglieder im Studium oder Ref: 39 Euro