2020-31

#lesen!

Leseförderung mit digitalen Medien

Digitale und analoge Leseangebote gemeinsam nutzen, hybride Leseangebote schaffen? Dass und vor allem wie dies im Hinblick auf Leseförderung möglich ist, möchte das Seminar aufzeigen. Dabei werden (benötigte) Kompetenzen im Umgang mit den unterschiedlichen Medien ebenso theoretisch in den Blick genommen, wie konkrete Beispiele praktisch erprobt. Im Fokus sollen hierbei folgende Fragen stehen: Inwiefern verändert sich das Lesen durch digitale Medien? Wie wirkt sich digitales Lesen auf Lesekompetenz, Lesemotivation und Lesedidaktik aus? Welche digitalen und hybriden Leseangebote gibt es? Wie können digitale Endgeräte, Apps und/oder soziale Netzwerke in den Literaturunterricht eingebunden werden? Welche Wechselwirkungen zwischen literarischen Texten und digitalen Formaten lassen sich für eine kreative Leseförderung nutzen?  

Termin: Mittwoch, 01.07.20
10:00 bis 16:00 Uhr

Referentin: Dr. Marlene Zöhrer

Ort:
BLLV e.V. Landesgeschäftsstelle
Bavariaring 37
80336 München

Zielgruppe: Förderschule,
Grundschule, Gymnasium, Mittelschule,
Realschule, Kindergarten, Sonstige

Teilnahmegebühr:
Für BLLV-Mitglieder: 49 Euro
Für BLLV-Mitglieder im Studium oder Ref: 24 Euro
Für Nicht-Mitglieder: 69 Euro
Für Nicht-Mitglieder im Studium oder Ref: 34 Euro