Willkommen bei der Fachgruppe Fremdsprachen im BLLV

Die Fachgruppe Fremdsprachen des BLLV setzt sich für die Belange des Fremdsprachenunterrichts an Grund- und Hauptschulen ein. Dies beinhaltet sowohl das Kernfach Englisch als auch den Fremdsprachenfrühbeginn in der Grundschule und in Zukunft auch Deutsch als Fremdsprache und den muttersprachlichen Unterricht unserer ausländischen Schülerinnen und Schüler.
Um letzteres verwirklichen zu können, bedarf es aber der Mitarbeit der entsprechenden Lehrergruppen in der Fachgruppe. Möglich wurde dies durch die Umbenennung der (ursprünglich) Fachgruppe Englisch in die Fachgruppe Fremdsprachen. Dadurch dokumentieren wir die Offenheit der Fachgruppe für alle Lehrergruppen, Sprachen und auch Schularten.
Den Kern der Fachgruppe machen immer noch die Fachlehrer/innen Englisch an Hauptschulen aus, für deren Interessen sich die FG innerhalb des BLLV im Speziellen einsetzt. Für die zukünftige Arbeit sind wir darauf angewiesen, dass in verstärktem Maße auch Nicht-Fachlehrer zur Mitarbeit in der Fachgruppe bereit sind.
Um das Interesse dafür zu wecken, dazu dienen die jährlichen Landesfachtagungen, durchgeführt mit bekannten und kompetenten Referenten der Lehrerfortbildung, die immer Anstöße und neue Hilfen für die Unterrichtspraxis anbieten.
Schwerpunkt unserer derzeitigen Arbeit ist u.a. die Betreuung der neu eingerichteten Gruppe der Fachberater Englisch an den Staatlichen Schulämtern, die sich auf freiwilliger Basis unter Federführung der FG Fremdsprachen als Arbeitskreis zusammengefunden hat und fortbildet.
Über unsere Aktivitäten informiert Sie unsere Fachgruppen-Homepage. Noch ist sie zum Teil auf der alten BLLV-Homepage untergebracht, wird jedoch bald dem neuen Layout angepasst sein.
Interessenten an der Mitarbeit setzen sich bitte mit der FG-Leitung in Verbindung

Kontakt Fachgruppe Fremdsprachen

 

 

Tätigkeitsbericht der Fachgruppe Fremdsprachen

Die wichtigsten Tätigkeiten der Fachgruppe Fremdsprachen im Berichtszeitraum 2017

Tätigkeitsbericht

Tag für Englischlehrkräfte ein voller Erfolg

Am zweiten Adventssamstag waren zur Veranstaltung der Fachgruppe Fremdsprachen in den Räumen des NLLV viele interessierte KollegInnen aus ganz Bayern angereist. Ein fachlich hochkarätiges Programm stand zur Auswahl... (weiter lesen...)

Spät beginnende moderne Fremdsprachen am Gymnasium

LehrplanPLUS Gymnasium

Anhörung der Verbände zu den Lehrplanentwürfen für die spätbeginnenden Fremdsprachen Chinesisch, Japanisch, Polnisch, Tschechisch und Türkisch

Stellungnahme des BLLV (13.12.2016)

Beschluss der BLLV-Landesdelegiertenversammlung 2011

In memoriam Prof. Dr. Helmut Sauer (* 15.09.1929 † 12.06.2016)

Von März 1970 an forschte und lehrte Prof. Dr. Helmut Sauer im Bereich Anglistik-Fachdidaktik an der amaligen Pädagogischen Hochschule Ruhr. Am 30. September 1994 trat er in den Ruhestand.Besondere Verdienste erwarb er durch seine Arbeit im Bereich Englisch in der Grundschule, die eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Einführung des Englischunterrichts in der Primarstufe in NRW und Deutschland insgesamt darstellte.

Interview mit Prof. Dr. Sauer

Bilinguale Grundschule

Englisch in der Anni-Pickert-Grundschule in Poing

Seit September werden Erstklässler an 21 Grundschulen in Bayern bilingual unterrichtet. Die Unterstützer des Projekts sind von den Fortschritten beeindruckt.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter den nachfolgenden Links

Beeindruckendes Ergebnis der Realschüler bei English Zertifikat PET

Minister Spaenle würdigte den Sprachunterricht an Bayerns Realschulen.
Auch die Fachgruppe Fremdsprachen gratuliert den Kolleg/innen der Realschulen, denen durch den Minister ein großes Lob ausgesprochen wurde. Ein Lob gebührt aber auch dem Minister und der Staatsregierung, die durch die Einführung des Schulversuchs „Lernen in zwei Sprachen“ einen weiteren Baustein für die Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts und des bilingualen Lernens platziert haben... (weiter lesen...)

Schulversuch Lernen in zwei Sprachen

Auf der März-Sitzung der Fachgruppe Fremdsprachen im BLLV stand auch der laufende Schulversuch "Lernen in zwei Sprachen" auf der Tagesordnung. Fachgruppenleiter Jochen Vatter drückte erneut seine Freude darüber aus, dass 21 bayerische Grundschulen an dem Schulversuch teilnehmen dürfen und dies auch ein großer Erfolg des BLLVs ist. Gemäß Antrag F 16 zur LDV 2015 (über den Schulversuch regelmäßig berichten) wurde Herr Prof. Dr. Heiner Böttger gebeten über den gegenwärtigen Stand zu informieren... (weiter lesen...)

Aufbrechen - Zeit für Bildung

Landesdelegiertenversammlung 2015

Den Tätigkeitsbericht der Fachgruppe Fremdsprachen gibt es hier zum Download: Tätigkeitsbericht

Tag für Englischlehrkräfte ein voller Erfolg

Mit einer hervorragenden Zahl von Anmeldungen in der Tasche fuhr die Landesfachgruppe Fremdsprachen nach Nürnberg, um mit einer Referentenschar und 100 freudig gestimmten Teilnehmern aus ganz Bayern einen tollen Fortbildungstag zu erleben. Ein vielfältiges Tagungsangebot hatte die Fachbesucher in die Räume der Universität gelockt, wo Gerhard Eichner und Alexandra Papa mit ihrem Team einen sehr guten Organisationsrahmen geschaffen hatten... (weiter lesen...)

Bilingualer Unterricht: Natürliches Doping fürs Gehirn

Experten und Politiker tauschen Erfahrungen aus

Bilinguales Lernen fördert die kognitive Leistungsfähigkeit von Kindern. Bayern steht hier aber noch ganz am Anfang. Der BLLV brachte nun Experten auf diesem Gebiet und bayerische Bildungspolitiker zu einem Erfahrungsaustausch zusammen... (weiter lesen...)

Bilingual in Frankenthal

Die Fachgruppe Fremdsprachen des BLLV war auf Einladung der dortigen „Friedrich - Ebert -Grundschule“ in Frankenthal ( Rheinland-Pfalz ) zu einer Hospitation gekommen. Viele Begegnungen bei zahlreichen Fachtagungen in der BRD unter Leitung des Fachgruppenleiters Jochen Vatter mit dem Team aus der Pfalz, dem Hans-Josef Dormann aus dem Bildungsministerium vorstand, führten zu diesem eindrucksvollen Besuch an einer offenen und geräumigen Schule... (weiter lesen...)

StressReduziertes (Fremdsprachen-)Lernen SRL jetzt auch in Südafrika

Konzept von Dr. Josef Meier (Uni Augsburg) umgesetzt

Auf Einladung von Liz Mackintosh besuchte Dr. Josef Meier, der an der Universität Augsburg am Lehrstuhl für Didaktik des Englischen lehrt, die Provinz Mpumalanga in Südafrika. Mackintosh, die dort seit vielen Jahren im Bildungs- und Erziehungsbereich tätig ist, war durch die Internetseite
www.e-f-l.net auf das Konzept von J. Meier aufmerksam geworden. Ganzen Artikel lesen

Empfehlungen des Schulausschusses der Kultusministerkonferenz zur Stärkung der Fremdsprachenkompetenz

Tagung des GMF

Anlässlich der diesjährigen Tagung des GMF (Gesamtverband Moderne Fremdsprachen) am 21./22. Oktober in Landshut, diskutierten die Teilnehmer das Gesamtsprachenkonzept des BLLV, das Fachgruppenleiter Jochen Vatter vorstellte.

Mit dabei waren Frau Prof. Dr. Vollmuth von der FH Landshut, Walter Christ der Vorsitzende des GMF Bayern sowie Wolfgang Judenmann, der Leiter der Fachgruppe Moderne Fremdprachen im Bayerischen Philologenverband.

 


Spracherwerb neu gedacht! Gesamtkonzept vom Elementar- bis zum Sekundarbereich

Beschluss der Landesdelegiertenversammlung des BLLV 2011

Gesamtkonzept

 

Tätigkeitsbericht der Fachgruppe Fremdsprachen zur Landesdelegiertenversammlung 2011

Die wichtigsten Tätigkeiten der Fachgruppe Fremdsprachen im Berichtszeitraum

Die wichtigsten Aufgaben der Fachgruppenarbeit in der Zukunft

Tätigkeitsbericht


I play football, he plays cards

Ein didaktisches Gespräch

Interview mit Herrn Prof. Dr. Mindt für die Zeitschrift Grundschule Englisch, Friedrich Verlag

Diskussionsbeiträge bitte an den Fachgruppenleiter Kontakt

Interview mit Prof. Dr. Böttger zum Fremdsprachenunterricht in der Grundschule

Englischunterricht in der GS und dessen Ergebnisse

Richtig machen? Anders machen? Bleiben lassen?

 

Am 25.04.2009 fand in Nürnberg die sehr interessante Podiumsdiskussion zum Thema „Englischunterricht in der Grundschule“ statt.

 

Das hochkarätige Podium setzte sich zusammen aus

  • Prof. Dr. Heiner Böttger von der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Dr. Johann Aßbeck, Universität Regensburg
  • Rdin Anne Blank, Staatsministerium für Unterricht und Kultus, BY
  • OstR Carsten Böckl, Staatsministerium für Unterricht und Kultus, BY
  • Gabriele Engel, Ministerium für Schule und Weiterbildung, NRW
  • Ina Hesse, Mitglied im Hauptvorstand des Bay. Philologenverbandes
  • Robert Kolb, Mitglied des geschäftsf. Vorstandes des BRLV und
  • Gabriele Krista, FBin, Mitglied eines Arbeitskreises am ISB, FG Fremdsprachen.

Jochen Vatter, Rektor und Leiter der FG Fremsprachen im BLLV moderierte die Veranstaltung, zu der auch viele FachberaterInnen für das Fach Englisch, Englischlehrkräfte aus anderen Bundesländern, SeminarrektorInnen, Rektoren, Verlagsmitarbeiter und Multiplikatoren erschienen waren.

Frau Regierungsdirektorin Anne Blank aus dem Staatsministerium erläuterte zu Beginn die Kernidee des Englischunterrichts in der Grundschule:

Als man mit dem EU in der GS anfing, sollten grundlegende Fremdsprachenkenntnisse in Form eines Begegnungskonzeptes vermittelt werden – ohne darauf zu achten, was in den weiterführenden Schulen passiert...(weiter lesen...)

Landesfachtagung 2010

Obwohl wir uns für die Landesfachtagung noch mehr Teilnehmer gewünscht hätten, war die Veranstaltung der Fachgruppe Fremdsprachen in Parsberg am 24. April für die Anwesenden ein voller Erfolg.
Alle waren sehr angetan vom Niveau des Angebots, das die bilinguale Komponente des Unterrichts, Übergänge des Englischunterrichts von der GS in die weiterführenden Schulen und fachliche Fragen des Fremdsprachenunterrichts in Grund- und Hauptschule beleuchtete.

Besonders freuten die Fachgruppe die Ausführungen der außerbayerischen Referenten/innen aus Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Thüringen, die aus ihren Bundesländern berichteten.

Veranstaltungen / Abstracts

Fachtagung Fremdsprachen 2008 ein voller Erfolg

Zur Landesfachtagung der Fachgruppe Fremdsprachen im BLLV konnte Fachgruppenleiter Jochen Vatter insgesamt 125 Interessierte begrüßen, die an den 15 Fachveranstaltungen für Lehrkräfte aller Schularten teilnahmen.
Drei Fortbildungsverantwortliche waren sogar aus Rheinland-Pfalz und aus Nordrhein-Westfalen angereist.
Es war auch schön zu sehen, wie Schüler der Hauptschule Parsberg bereit waren am Samstag in die Schule zu kommen und die Gäste freundlich und höflich mit selbst zubereiteten Speisen bedienten und verwöhnten.
Auf großes Interesse stieß die Podiumsveranstaltung zu Beginn der Tagung am Freitag Nachmittag, die den programmatischen und kämpferischen Titel „Und sie können doch etwas!“ trug. Eine sehr kompetente und harmonische Zusammensetzung des „Podiums“ mit Lehrkräften aus Grund- und Hauptschule, Realschule und Gymnasium war Grundlage für eine insgesamt sehr positive Stimmung und befriedigende Diskussion, die Kollegin Gabriele Krista souverän leitete...(weiter lesen...)