Pressekonferenzen

Hier finden Sie die aktuellen Pressekonferenzen sowie das Archiv der Pressekonferenzen.

 

Aktuelle Pressekonferenzen

BLLV-Pressekonferenz: "Brand gelöscht? Der Lehrermangel wird konkret" - 07.10.2019

Im Juli hatte der BLLV vor einem Lehrermangel in noch nie dagewesener Dimension gewarnt. Der Kultusminister beschwichtigte und versicherte, zum Schuljahresbeginn werde vor jeder Klasse ein Lehrer stehen. Auch heute, ein paar Wochen nach Schulbeginn, hält das Kultusministerium die Unterrichtsversorgung und die Bildungsqualität für gesichert - der BLLV nicht.

BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann hat Ihnen auf einer Pressekonferenz die aktuelle Situation an den Schulen transparent gemacht und eine Bestandsaufnahme vorgenommen. Begleitet wurde sie auch diesmal vom ersten Vizepräsident des BLLV, Gerd Nitschke.

Folgende Fragen sind für den BLLV zu beantworten:

• Wie ist die Lage an den Schulen vor Ort?
• Was bedeutet das für die Bildungsqualität in Bayern?
• Wie geht es den Kolleginnen und Kollegen an den Schulen?
• Wie könnten kurz- und langfristige Maßnahmen aussehen?

Weitere Informationen

BLLV-Pressekonferenz: "Die Hütte brennt: Lehrermangel in noch nie dagewesener Dimension" - Mittwoch, 24. Juli 2019

Die Wahrheit liegt auf dem Tisch und sie wird auch erstmalig von niemandem mehr geleugnet: In den kommenden Jahren wird es an den Grund,- Mittel- und Förderschulen einen nie dagewesenen Lehrermangel geben. Auch der Pflichtunterricht steht auf dem Spiel. Obwohl dem keiner wiederspricht, sind weder kurzfristige, noch nachhaltige oder pädagogisch sinnvolle Lösungen in Sicht. Ungeklärt ist auch, wie Lehrkräfte unterstützt werden können, die jetzt im System sind oder wie unter diesen Umständen die Bildungsqualität aufrechterhalten werden kann.

BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann und erster BLLV-Vizepräsident Gerd Nitschke luden zur Pressekonferenz, um über die Problematik zu informieren. Beide stellten dabei auch entsprechende Fragen an die Politik.

Die Pressekonferenz fand statt am Mittwoch, 24. Juli 2019, um 10.00 Uhr, in der Landesgeschäftsstelle des BLLV, München, am Bavariaring 37

BLLV-Pressekonferenz „STEP 2019“ - Studie über die Entwicklung, Probleme und Interventionen zum Thema Handschreiben - BLLV stellte Ergebnisse vor - 09.04.2019

Mit Sorge beobachtet der BLLV, dass es Lehrkräften immer weniger gelingt, im Unterricht das zu vermitteln, worauf es ankommt: kulturelle Bildung. Sie werden stattdessen von unzähligen aktuellen Aufgaben überrollt, die es zu erledigen gilt. Es wäre aber dringend nötig, den Schulen mehr Zeit zu geben, um jungen Menschen Basiskompetenzen zu vermitteln - wie z.B. die Handschrift. Denn um sie ist es schlecht bestellt. Das zeigen Ergebnisse der Studie „STEP 2019“, die der BLLV-Dachverband, Verband Bildung und Erziehung (VBE), in Kooperation mit dem Schreibmotorik Institut über die „Entwicklung, Probleme und Interventionen zum Thema Handschreiben“ durchgeführt hat.

Es handelt sich dabei um eine bundesweite Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern der Primar- und Sekundarstufe I/II im Ländervergleich. Sie umfasst den Zeitraum 2015 und 2019 und zeigt Entwicklungen auf.

BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann stellte zusammen mit dem Wissenschaftsreferenten im BLLV, Dr. Wolfram Schneider, Teilergebnisse der Studie für Bayern vor. Die beiden erläuterten auch, warum die ganzheitlichen Bildung und die Vermittlung von Basiskompetenzen an Schulen auch im digitalen Zeitalter unverzichtbar sind.

Die Pressekonferenz fand statt am Dienstag, den 09. April 2019, um 11 Uhr, in der Landesgeschäftsstelle des BLLV, München, am Bavariaring 37.

BLLV-Pressekonferenz "Bayern: Märchenland der Bildung? Der Realitätscheck" - 24.10.2018

Der BLLV antwortet auf die Frage: Ist Bayern wirklich ein Märchenland der Bildung? Die Experten aus der Praxis geben Antworten. Die kommende Regierung kann an dieser Realität nicht vorbei. Am 24. Oktober kommen deshalb Experten aus den Schulen aus ganz Bayern nach München. Darunter sind Lehrkräfte verschiedener Schularten, Verwaltungsangestellte, Schulleiter, Lehramtsanwärter, Zweitqualifikanten, Förder- und Fachlehrer und weitere. Diese Experten stehen bei der Pressekonferenz im Mittelpunkt. Sie hören von ihnen live, wie es tatsächlich an den Schulen läuft - und erhalten so einen „Realitätscheck“ aus erster Hand. Der BLLV räumt auf mit der Diskrepanz zwischen politischer Sonntagsrede und der Realität an den Schulen vor Ort.

Bei weiteren Fragen rund um die Pressekonferenz nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf:
Tel: 089/ 72 100 129, presse@bllv.de

BLLV-Kampagne "Zeit für Bildung" - Die Bildungsfinanzierung - 03.07.2018

Am 3. Juli 2018 setzte der BLLV auf einer Pressekonferenz in München die im März 2018 gestartete Kampagne "Zeit für Bildung - flexibel, effizient, intelligent“ fort. Im zweiten Teil der landesweiten Kampagne dreht sich alles um das Thema Bildungsfinanzierung. Auf der Pressekonferenz stellte der BLLV in zehn Handlungsfeldern Zahlen und Berechnungen vor. Präsentiert wurde die Expertise zur bayerischen Bildungsfinanzierung mit dem Titel „Zeit für Bildung - gerecht.investieren.“

Bei weiteren Fragen rund um die Kampagne nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf:
Tel: 089/ 72 100 129, presse(at)bllv.de

BLLV-Kampagne "Zeit für Bildung" - Auftaktpressekonferenz fand am 05.03.2018 statt

Zeit für Bildung - flexibel, effizient, intelligent“ - so lautet der Titel einer landesweiten Kampagne, die der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) Anfang März in München gestartet hat. Zum Auftakt fand eine Pressekonferenz statt, bei der BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann Informationen rund um die Kampagne gegeben hat. Im Mittelpunkt der Kamapgne stehen die vielfältigen Bedürfnisse, Interessen, Lebenslagen und Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen und die Frage, wie diese bestmöglich in Schule und Bildung gefördert werden können.

Der Zeitpunkt für den Start der Kampagne wurde im Jahr des Landtagswahlkampfes bewusst gewählt. In den kommenden Monaten plant der BLLV viele weitere Aktionen unter dem Dach „Zeit für Bildung“.

Bei weiteren Fragen rund um die Kampagne nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf:
Tel.: 089 72100129 oder schicken Sie eine Mail an: presse(at)bllv.de