5 Bausteine für ein wertvolles Frühstück

Kinder, die morgens frühstücken, sind konzentrierter, motivierter und besser gelaunt. Aggressionen entstehen oft auch, weil Kinder schlichtweg Hunger haben. Folgende Bausteine machen ein gesundes Frühstück aus.

1 - Eine Portion Milch

Milch und Milchprodukte sind wichtige Calcium- und Eiweißquellen. Geeignet sind auch Milchprodukte wie Joghurt, Quark oder Käse. Auf zuckerreiche Joghurtprodukte sollte allerdings verzichtet werden. Joghurt oder Quark mit natürlich süßen Früchten sind dagegen sehr gut für ein gesundes Frühstück geeignet.

2 - Eine Portion Getreideprodukte

Getreide steckt in Brot aber auch in Müsli. Vollkornprodukte sind dabei besonders wertvoll. Sie liefern neben den nötigen Ballaststoffen und Mineralstoffen die besonders morgens so wichtigen Kohlenhydrate, um Energiereserven für den Tag aufzubauen. In Fertigmüsli steckt oft eine ganze Menge Zucker! Gesünder und auch preiswerter sind Flockenmischungen oder auch nur Haferflocken, gemischt mit Obst oder Nüssen. Kinder, die die überzuckerten Müslimischungen gewöhnt sind muss man langsam an den weniger süßen Geschmack gewöhnen.

3 - Eine Portion Obst oder Gemüse

Um eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen sicherzustellen, sollten Kinder jeden Tag mindestens 5 Portionen Obst oder Gemüse essen. Eine Portion ist dabei etwa so groß, wie eine Kinderhand. Beim Frühstück greifen die Kinder besonders gerne zu, wenn das Obst schon in leckeren Portionen auf Tellern angerichtet ist. Die Kinder sollen auch dazu ermutigt werden, Obst- und Gemüsesorten zu essen, die sie vielleicht noch nicht kennen.

4 - Ein Getränk

Kinder sollten täglich mindestens einen Liter trinken. Auch hier kann meine Menge Zucker versteckt sein. Ideal sind Wasser, Fruchtsaftschorlen mit maximal einem Drittel Saft, ungesüßte Früchte- oder Kräutertees.

5 - Eine angenehme Frühstücksatmosphäre

Das gemeinsame Frühstück hat neben der Aufgabe, die Kinder mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen auch eine große soziale und psychologische Bedeutung. Es ist für die Schüler mehr als reine Nahrungsaufnahme deshalb:
Vermitteln Sie den Kindern dabei ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit!

o Schaffen Sie eine Atmosphäre, die den Kindern das Gefühl der Geborgenheit gibt. Sie sollen spüren: "Ich bin jemandem wichtig, hier sorgt jemand für mich".

o Die Speisen sollen appetitlich angerichtet sein und der Frühstücksraum eine angenehme Atmosphäre verbreiten. (Deko, auch von den Kindern gestaltet, hübsches Geschirr, Tischsets...)

o Nehmen Sie sich auch Zeit für die Kinder. Setzten Sie sich zu Ihnen hören Sie zu - die Kinder suchen auch Ihre Nähe.

o Schaffen Sie klare Kommunikationsregeln (z. B. leise sprechen beim Essen)

o Formulieren Sie gemeinsam mit den Kindern klare Tischregeln (z. B. Essen im Sitzen, Handy aus, Geschirr abräumen, ...)

o Beteiligen Sie die Kinder aktiv! Kinder können z.B. Obst oder Gemüse schneiden und schön auf einer Platte anrichten.

So macht gemeinsam Frühstücken Spaß, fördert die gute Laune und dient der Integration!

Linktipp

Komm, wir frühstücken! aid-Broschüre für ein ausgewogenes Pyramidenfrühstück, Preis 2,50 Euro

Hier ist für jeden etwas dabei! Rudi Radieschen, das Müsli "Kunterbunt" und weitere leckere Pausenmahlzeiten machen Kindern Lust aufs Frühstücken, ein zentrales Anliegen der Ernährungs- und Verbraucherbildung. Alle acht Pausenbrotdosen sind nach den Empfehlungen der aid-Ernährungspyramide bestückt.

Wer hätte gedacht, was sich aus einem Getränk, Obst oder Gemüse, Getreide- und Milchprodukten alles zaubern lässt? Auf einen Blick wird klar: Mit dem Bausteinsystem wird es nie langweilig, und es bleibt ausreichend Freiraum für unterschiedliche Geschmacksvorlieben und Esskulturen. Lustige Namen und kleine Figuren sind neben den ansprechenden Fotos ein zusätzlicher Hingucker für Kinder.

http://shop.aid.de/3985/komm-wir-fruehstuecken