Jungen lesen? Anders! Und sie lesen doch!

Lesen ist eine Schlüsselkompetenz. Aber nur 20 Prozent der Jungen lesen gerne und freiwillig. Wie kann Schule sie fürs Lesen begeistern? Materialien zur BLLV-Fachanhörung 2012 in München.

Leseförderprojekt für 7- bis 15-Jährige

Der BLLV hat sich in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) dieses Themas angenommen und veranstaltete die Fachanhörung "Jungen lesen? Anders! Und sie lesen doch!" mit Expertenvorträgen und einer Podiumsdiskussion mit den bildungspolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen.

Mit der Veranstaltung starten BLLV und avj ein einjähriges Leseförderprojekt für Jungen von 7 - 15 Jahren. Beide Organisationen schicken speziell für Jungen zusammengestellte Bücherkisten auf die Reise durch ganz Bayern. Alle Schulen können sie anfordern und damit Projekte durchführen. Die besten Projekte sollen bei einer Abschlussveranstaltung 2013 vorgestellt und prämiert werden. Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Lernweisen von Jungen und Mädchen leistet die Leseförderung ihren Beitrag zur Lernmotivation.

Männliche Sozialisationsvorbilder sind gerade für Jungen, die bei alleinerziehenden Müttern leben, für den Lern- und Entscheidungsprozess von Bedeutung. Hier ist die Politik gefordert, die Rahmenbedingungen des Erzieher- und (Grundschul-)Lehrerberufes attraktiver zu gestalten.