(C) Rolf Poss, Bayerischer Landtag
AuszeichnungRegionales

BLLV gratuliert Ehrenpräsident Klaus Wenzel zur Bayerischen Verfassungsmedaille

Am 1. Februar wurde dem langjährigen BLLV-Präsidenten Klaus Wenzel von Landtagspräsidentin Ilse Aigner die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber verliehen. Auch die ehemalige Vizepräsidentin Hildegund Rüger wurde geehrt.

Wo immer Klaus Wenzel auftritt, beeindruckt er durch Weitsicht, messerscharfen Intellekt sowie schul- und bildungspolitische Expertise. Während seiner achtjährigen Amtszeit von 2007 bis 2015 als Präsident des BLLV hat er sich unerschrocken dafür eingesetzt, die Lern- und Arbeitsbedingungen für alle Schüler und alle Lehrer zu verbessern.

Ein besonderes Anliegen war ihm die Überwindung des selektiven Schulsystems in Bayern - in ihm sieht Wenzel die Wurzel zahlreicher Probleme. Ein wichtiges Ziel war ihm zudem die Etablierung eines neuen  Lern- und Leistungsbegriffes an den Schulen: weg vom sturen Pauken hin zu nachhaltigen Lernprozessen.

In seiner achtjährigen Amtszeit hat der gebürtige Oberpfälzer den BLLV mit profilierten Kenntnissen, Sachverstand und klugen Argumenten weit über die Grenzen Bayerns bekannt gemacht.

Für Schulen als attraktive Lern- und Lebensorte

Sein Wirken wurde nun mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber gewürdigt, die an Personen vergeben wird, die sich in besonderer Weise um die Bayerische Verfassung verdient gemacht haben. Der Bayerische Landtag würdigt Klaus Wenzel unter anderem dafür, dass er „maßgeblich an der Erarbeitung zahlreicher schul- und bildungspolitischer Positionen des BLLV mitwirkte“. Er habe sich „für Schulen als attraktive Lern- und Lebensorte“ eingesetzt. Damit habe er sich „große Verdienste um die Werte der Bayerischen Verfassung erworben“.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner hat Klaus Wenzel die Medaille am 1. Februar im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Senatssaal des Bayerischen Landtags überreicht. „Ihr Engagement zeigt in eindrucksvoller Weise: Es gibt vielfältige Möglichkeiten, den Text unserer Verfassung mit Leben zu erfüllen“, sagte Aigner.

Der BLLV gratuliert Ehrenpräsident Klaus Wenzel in tiefer Dankbarkeit für seine langjährigen enormen Verdienste sehr herzlich zu dieser Ehrung.

Glückwunsch zur Verfassungsmedaille für ehemalige Vizepräsidentin Rüger

Neben Klaus Wenzel wurde die langjährige Vizepräsidentin des BLLV (1990 bis 2007), Hildegund Rüger, mit der Verfassungsmedaille ausgezeichnet. Insbesondere stand hierbei ihr Einsatz Geschlechtergerechtigkeit und die Gleichstellung von Frauen im Mittelpunkt. Im BLLV setzte sie sich speziell für die Anliegen ihrer Kolleginnen ein. Sie wurde vom BLLV in den Frauenausschuss des Bayerischen Beamtenbundes entsandt. Seit 2005 ist sie Präsidentin des Landesfrauenrats, dem Zusammenschluss von 47 Landesfrauenverbänden.

In der Laudatio heißt es: „Frau Rüger vertritt in dieser verantwortungsvollen Position wortmächtig die Interessen von etwa vier Millionen Frauen in Bayern. So weist sie immer wieder kritisch auf strukturelle Ungerechtigkeiten und institutionelle Benachteiligungen von Frauen hin. Gleichzeitig ist sie aber auch eine wichtige Ideengeberin, die mit wohlgesetzten Impulsen und konstruktiven Lösungsvorschlägen viel dazu beiträgt, nicht nur die Rolle von Frauen in der Arbeitswelt, sondern auch in der Gesellschaft insgesamt zu stärken.“


Mehr dazu demnächst.

Weitere Informationen