"Jetzt red i"-Sendung zum LehrermangelStartseite

Der BLLV steht für die Kolleginnen und Kollegen ein - auch im TV

Der Lehrermangel in Bayern ist gravierend, die Notmaßnahmen des Kultusministeriums da. Aus diesem Grund macht der Bayerische Rundfunk seine nächste „Jetzt red i“-Sendung zum Thema „Zu wenig Lehrer – Alarm an Bayerns Grundschulen“.

Eines ist sicher: Langweilig wird‘s nicht werden, wenn Kultusminister Michael Piazolo in der BR-Sendung „Jetzt red i“ auf die stellvertretende Vorsitzende der BayernSPD-Landtagsfraktion Simone Strohmayr trifft (Mittwoch, 22.01.2020 um 20.15h).

 „Ich bezweifle, dass die Lehrerinnen und Lehrer sich dadurch besonders motiviert fühlen"

Strohmayrs Haltung zu den KM-Maßnahmen gegen den Lehrermangel ist ganz klar: „Piazolo will den Lehrermangel mit weiteren Einschränkungen für Lehrkräfte bekämpfen. So erhöht er Stundenkontingente, schränkt Sabbatjahre sowie früheren Ruhestand ein. Ich bezweifle, dass die Lehrerinnen und Lehrer sich dadurch besonders motiviert fühlen." Ob die Bürgerinnen und Bürger in der Sendung das genauso sehen?

Die BLLV-Mitglieder aus Freising und Umgebung sowie das BLLV-Präsidium werden ihre Stühle im Publikum einnehmen und sich am Geschehen aktiv beteiligen. Übrigens: Fragen und Diskussionsbeiträge für die Sendung sammelt der Bayerische Rundfunk unter der E-Mail-Adresse jetztredi(at)br.de

 

Am: 20.01.2020