Prof. Manfred BönschGymnasium

Modulsystem: "Innovativer Ansatz"

GYMNASIUM – Der Schulpädagoge Professor Manfred Bönsch spricht sich für das vom BLLV entwickelte Modulsystem aus.

In seiner Stellungnahme schreibt Prof. Manfred Bönsch: "In der Summe: Es lohnt sich sehr, das Modularisierungsmodell weiter zu verfolgen." Er sieht das Konzept der Modularisierung der Mittelstufe als einen wichtigen und innovativen Beitrag zu der Frage, wie die Ansprüche der Schule bezüglich Curricula, Leistungskontrollen und Abschlussanforderungen besser zu einer Passung mit den Lerndispositionen, Lernpräferenzen und Lernressourcen von Schüler und Schülerinnen gebracht werden könne. "Innovativ ist der Ansatz deshalb, weil er über eine variable Organisation der Unterrichtsinhalte (Modulgedanke) das Lernen von Schülern und Schülerinnen erfolgreicher machen will", so Bönsch, der Professor für Schulpädagogik an der Leibniz-Universität in Hannover ist.

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr über das Modulsystem des BLLV

Artikel von Prof. Manfred Bönsch: Heterogenität verlangt Differenzierung