Lehrerfortbildung am 7. MaiTermine und Aktionen

Programmieren mit Kindern

Programmieren zu können gilt als Schlüsselkompetenz der Zukunft. Die Initiative „Code your Life“ will dafür Schüler von der 4. bis zur 6. Klasse begeistern. Die Lehrerfortbildung am 11. Mai. zeigt, wie man Kinder für’s Programmieren motiviert – auch ohne Informatikkenntnisse.

Wie kann man Mädchen und Jungen gleichermaßen fürs Programmieren begeistern? Was macht man als Lehrkraft, wenn man selbst gar nicht programmieren kann? Die Bildungsinitiative „Code your Life“ unterstützt Lehrkräften, um Kinder ab der vierten Jahrgangsstufe für das Programmieren zu begeistern.

Bei der dazugehörigen Schulung  für Lehrerinnen und Lehrer lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Initiative „Code your Life“ kennen und bekommen einen Einblick in die theoretische Herangehensweise sowie die praktische Umsetzung des Basiscurriculums „Programmieren mit Logo“. Informatikkenntnisse sind dafür nicht unbedingt nötig. Spaß und Interesse am Umgang mit digitalen Medien sollten die Teilnehmer aber schon mitbringen.

Mithilfe der Programmiersprache „Logo“ und den sogenannten Turtle-Grafiken eignen sich Kinder erste Programmierkenntnisse an, um bereits nach kurzer Zeit eigene kleine Kunstwerke auf die Bildschirme zu zaubern. Je nach Kenntnisstand der Teilnehmenden geschieht dies mit einfachen Befehlsfolgen oder Skripten mit Schleifen bis hin zu Variablen und Unterfunktionen.

Zeit: 07. Mai 2018, 10.00 – 15.00 Uhr
Ort: Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Str. 5, 80807 München

Die Teilnahme ist kostenlos!

Programm und weitere Informationen

 

Bitte melden Sie sich an!

Kontakt
Code your Life Projektbüro,
Jutta Schneider
Telefon 030 / 2938 1680
E-Mail cyl(at)edu.helliwood.de

 

Über "Code your Life"

Die Initiative Code your Life ist Teil des weltweiten Programms Microsoft YouthSpark und wird vom 21st Century Competence Center im Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. (21CCC) umgesetzt. Mit Code your Life engagiert sich Microsoft gemeinsam mit dem 21CCC dafür, jungen Menschen den Zugang zur Welt der IT zu ermöglichen und sie zu einer kompetenten Teilhabe an der digitalisierten Gesellschaft zu befähigen.

Partner der Initiative sind der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), die Gesellschaft für Informatik (GI), Deutschland sicher im Netz und die Initiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V.

Weitere Infos: