Die BLLV-Akademie empfiehlt

Ergänzend zu unseren eigenen Angeboten finden Sie an dieser Stelle Empfehlungen zu weiteren spannenden Projekten und Veranstaltungen unserer Kolleg*innen im BLLV sowie von unseren Kooperationspartner*innen. Aus dem breiten Pool an Angeboten stellen wir Ihnen vor, was uns in der Akademie besonders überzeugt. Bei der Auswahl unserer Empfehlungen achten wir vor allem darauf, dass sie für Sie als pädagogische Fachkraft nützlich für Ihren (Berufs-)Alltag und sind und einen entsprechenden Mehrwert bieten können.

Impulsreihe Weiterdenken

Seit Juni 2021 lädt die Impulsreihe Weiterdenken zu Diskussionen rund ums Lernen im 21. Jahrhundert ein. Im Rahmen einstündiger Sessions werden dabei unterschiedliche Aspekte des Themenfelds Lernen genauer unter die Lupe genommen. Nach einem kurzen Input von ausgewählten Expertinnen und Experten diskutieren wir gemeinsam mit Ihnen darüber, was dies für die eigene Praxis und für die Bildungspolitik bedeutet.

Nächster Termin: Feedbackorientiertes Lernen
am Donnerstag, den 19.05.2022, 16:00 - 17:00 Uhr mit mit Carl Mirwald von der Montessori Fachoberschule München.

Hier können Sie sich kostenfrei online anmelden.

 

Weitere Themen:
Juni 2022: Potenzialorientes Lernen
Juli 2022: Schule im 21. Jahrhundert gestalten

Ausführliche Informationen:
Impulsreihe Weiterdenken

Fortbildung zum Umgang mit belastenden Fällen im inklusiven Setting

Das Institut für Grundschulforschung der Universität Erlangen-Nürnberg lädt zu einer kostenfreien Veranstaltung speziell für Lehrkräfte in inklusiven Settings ein. Der Workshop "LehrKRÄFTE schonen und sinnvoll einsetzen" wurde speziell für Grundschullehrkräfte entwickelt und evaluiert, die Strategien sind allerdings auch auf andere Schularten (v.a. Sek I) anwendbar.

Der Onlineworkshop behandelt die Bedeutung und den sinnvollen sowie schonenden Einsatz von Ressourcen für den (selbst-)reflexiven Umgang mit belastenden Fällen in inklusiven Settings.
In synchronen und asynchronen Phasen beschäftigen Sie sich u.a. mit folgenden Fragen: Welche Ressourcen stehen mir als Lehrkraft bei der Belastungsbewältigung zur Verfügung? Wie löse ich Probleme systematisch? Wie erhalte ich eine andere Perspektive auf herausfordernde Kinder?
Neben Phasen der Vermittlung entsprechender theoretischer Grundlagen steht die kollegiale Arbeit an authentischen Fällen im Zentrum. Am letzten Termin wird eine kollegiale Fallberatung durchgeführt.
Der gesamte Arbeitsaufwand umfasst ca. 10 Stunden und verteilt sich in aufeinander aufbauenden synchronen und asynchronen Phasen. Die synchronen Termine finden über Zoom an folgenden Terminen jeweils von 15.30 bis 18.00 Uhr statt: 02.05.2022, 16.05.2022 & 30.05.2022

Ausführliche Informationen:
>> zur Veranstaltungsseite auf Fibs