Deutscher Schulpreis

Mit dem Deutschen Schulpreis zeichnen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung – gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe – gute Schulen und ihre innovativen Schulkonzepte aus.

Aus dem Wettbewerb ist mittlerweile ein bundesweites Netzwerk von exzellenten Schulen, Schulpraktiker:innen und Bildungswissenschaftler:innen entstanden, die gemeinsam das Ziel verfolgen, die Schulentwicklung in Deutschland voranzutreiben.
Wiederum aus dem Deutschen Schulpreis ist die Deutsche Schulakademie entstanden. Sie bereitet die Konzepte der Preisträger des Deutschen Schulpreises auf und bietet auf dieser Grundlage Fortbildungen an, die anderen Schulen Impulse für die eigene Schulentwicklung geben können. Die Deutsche Schulakademie sieht es als ihre Aufgabe, das Know-how der Preisträger an andere Schulen weiterzugeben. Das Regionalbüro Nürnberg koordiniert dieses Anliegen für Bayern.

Aktuelle Veranstaltungen

"Lernwirksamen Unterricht ermöglichen – Eine Tagung mit Schulen des Deutschen Schulpreises"

-> Donnerstag, den 1. Dezember 2022, von 10-16 Uhr im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks (Wallensteinstraße 117, 90431 Nürnberg)

-> Anmeldung bis 22.11.2022 hier

Mit der Tagung "Lernwirksamen Unterricht ermöglichen" will der Deutsche Schulpreis der Robert Bosch Stiftung Einblicke in die Leitungs- und Handlungskultur von Schulen geben, die beim Deutschen Schulpreis erfolgreich waren.

An konkreten Beispielen soll im Rahmen der Tagung deutlich werden, wie fünf exzellente Schulen – Preisträgerschulen und Nominierte Schulen des Deutschen Schulpreises – einen lernwirksamen Unterricht planen, umsetzen und evaluieren. Nach einem Fachvortrag von Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda stellen diese Schulen in speziellen Themenworkshops ihr in der Praxis bewährtes Vorgehen dar.

Die Tagung richtet sich an alle öffentlichen und privaten Schulen. Besonders angesprochen sind Schulleitungen, Mitglieder der kollegialen Schulleitung sowie Kolleg:innen, die in unterschiedlichen verantwortlichen Funktionen an ihren Schulen tätig sind. Ziel ist es, den Teilnehmer:innen praxiserprobte Impulse und Anregungen für ihre Arbeit zu geben. Es ist deshalb ausdrücklich erwünscht, dass jede Schule mit kleinen Teams oder mehreren Personen teilnimmt. Es besteht die Möglichkeit, sich in den Workshops mit Lehrkräften anderer Schulen auszutauschen und sich über Unterstützungsmöglichkeiten durch den Deutschen Schulpreis zu informieren.

-> Anmeldung bis 22.11.2022 hier

Es entstehen Ihnen keine Tagungskosten. Nähere Infos zum Programmablauf im Download-PDF.