Tipps zu digitalen Medien

Alle Lehrkräfte stehen derzeit vor der Herausforderung, das selbstorganisierte Lernen der Schülerinnen und Schüler intensiv zu begleiten. Hier finden Sie Medientipps, die Schreiben des Kultusministeriums zu dieser Thematik und Datenschutzregeln.

Medien-Tipps von Lehrern für Lehrer

Ratschläge für Projekte im digitalen Klassenzimmer geben Lehrerinnen und Lehrer auf www.medienschule.br. Sie vereint, eine Ausbildung zum Medienexperten absolviert zu haben. Deshalb können sie kompetent berichten, welche Medienprojekte sie bereits erfolgreich durchgeführt haben. Hier bekommen Lehrerinnen und Lehrer Anleitungen, wie sie zum Beispiel für den Kunstunterricht in der Mittelstufe Videos drehen können, mit Kindern Radiobeiträge erstellen oder können nachlesen, wie es einer Lehrerin einer 2. Klasse bei der Umstellung von Präsenzunterricht zum digitalen Unterricht geht.

Zur Medienexperten-Ausbildung:

Die Medienexperten-Ausbildung ist ein gemeinsames Angebot der BR-Bildungsprojekte, des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen. 

Weitere Informationen zu spannenden Lernangeboten:

Nutzung digitaler Medien in Coronazeiten

Hier finden Sie die Schreiben des Kultusministeriums zu dieser Thematik mit Regelungen und Hinweisen zu empfohlenen Online-Angebote, die helfen geeignete Materialien zu finden und digitale Werkzeuge methodisch-didaktisch sinnvoll einzusetzen.

Zudem informiert das Kultusministerium auf seiner Internetseite über Datenschutz im Zusammenhang mit dem digitalen Lernen während der Corona Pandemie: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6576/schuldatenschutz.html

Mobiles Arbeiten

Immer wieder taucht derzeit die Frage auf, in welcher Form und mit welchen Programmen die Online-Kommunikation rechtlich entsprechend abgesichert ablaufen kann. Dazu informiert ein KMS sowie Hinweise des Landesbeauftragten für den Datenschutz: