Umweltbildung

Aktuelle Themen


Links zum Thema

1. Hintergrundinformationen – für Sie oder auch für ältere Schüler

Geld sparen, besser essen, gesünder wohnen, Tieren helfen, ... Auf dieser Seite des Bund Naturschutz in Bayern e. V. finden Sie nützliche Tipps, die Ihnen zeigen, wie das geht: https://www.bund-naturschutz.de/oekologisch-leben.html

Auf dieser Online-Plattform finden Sie vor allem Neuigkeiten und Ratgeber-Artikel zu den Themen Nachhaltigkeit und nachhaltiger Konsum. >> https://utopia.de/

Informieren Sie sich über Fakten, Hintergründe und Projekte zu allen umweltpolitischen Themen auf der Themenseite des Bund Naturschutz in Bayern e. V.: https://www.bund-naturschutz.de/themen.html

In der BR-Mediathek zum Thema Nachhaltigkeit steht Ihnen eine Fülle an Beiträgen zur Verfügung – von Aspekten des persönlichen Alltags bis hin zur globalen Perspektive. https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-nachhaltigkeit-100

In der BR-Mediathek zum Thema Klimawandel steht Ihnen eine Fülle an Beiträgen zur Verfügung – aus regionaler und globaler Perspektive. >> https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-klimawandel-100

Die Psychologie des Menschen und der Klimawandel - das passt schlecht zusammen. Aber warum ist das so? Warum verdrängt der Mensch lieber und schaut wissend weg? Eine Spurensuche in die Klimapsychologie

Podcast: https://www.br.de/mediathek/podcast/radiowissen/kampf-gegen-klimawandel-warum-tut-sich-der-mensch-so-schwer/1794329

Manuskript: https://www.br.de/radio/bayern2/service/manuskripte/radiowissen/manuskriptradiowissen-3512.html

Der Gründer des „Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung“ hält hervorragende Vorträge zum Klimawandel mit einer sehr aussagekräftigen Präsentation. In professioneller Aufnahmequalität ist derzeit leider nur ein Vortrag Schellnhubers in einfachem Englisch verfügbar: https://climateseries.com/lectures/33-john-schellnhuber-lecture2

Vor allem bei der „konventionellen“ Produktion von Lebensmitteln entstehen enorme Kosten, die nicht im Ladenpreis enthalten sind: Umweltbelastungen müssen fast immer von der Allgemeinheit ertragen und – sofern überhaupt möglich – beseitigt werden.

Kurzfassung: https://www.tollwood.de/wp-content/uploads/2018/09/studie_how_much_is_the_dish_zusammenfassung-1.pdf

Langfassung: https://www.tollwood.de/wp-content/uploads/2018/09/20180914_how_much_is_the_dish_-_was_kosten_uns_lebensmittel_langfassungfinal-2.pdf

Website: https://www.tollwood.de/presse/how-much-is-the-dish-was-kosten-uns-lebensmittel-wirklich/

Die Zusammenfassung einer Studie zu Folgen industrieller Massentierhaltung finden Sie hier: https://www.tollwood.de/presse/pressekonferenz-15-09-2016/

Auf dieser Übersichtskarte des BUND finden sie Einkaufsmöglichkeiten in Ihrer Nähe: https://www.bund.net/themen/chemie/achtung-plastik/plastikfasten/plastikfrei-einkaufen/

Für Kinder von 3-12 Jahren

Für Familien, die gerne mehr mit ihren Kindern in der Natur unternehmen möchten, haben die Umweltbildungsexpert*innen des LBV viele Ideen zusammengestellt - ob Basteln, Spielen, Forschen, Naturschutzaktionen oder Rezepte. Der Newsletter umfasst 14 Einzelsendungen, er erscheint alle zwei Tage und widmet sich jedes Mal einem anderen Schwerpunktthema aus der Natur. Bei Interesse können Sie oder die Familien Ihrer Schüler*innen den Newsletter hier kostenfrei abonnieren: Internetseite des LBV

Die Initiative „Weltfairsteher“ bietet auf ihrer Seite www.weltfairsteher.de viele verschiedene, sehr ansprechend gestaltete Challenges an, bei denen die Schüler*innen sich über unterschiedlichste Themen informieren und dadurch Punkte für ihre Klasse oder Schule sammeln können. Ziel der Initiative ist es, ein Bewusstsein für die Vorteile nachhaltiger Entwicklung zu schaffen. Dabei geht es darum, Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten in den Bereichen Umwelt, Wirtschaftssystem und soziale Verantwortung aufzuzeigen.

Für Klassenstufen 1-6 und 7-12
Klimawandel und Nachhaltigkeit: Angebote für Schulen
Unterrichtsmaterial, Lehrerfortbildung "Klimawandel macht Schule", Abendvortrag für Eltern und Lehrer, eine Wanderausstellung und der "Klima-Rabe" Egon: Der gemeinnützige Verein WissenLeben e.V. bietet Unterstützung für Schulen im Bereich BNE.
Link

2. Hilfreiches für den Unterricht

Das von der UNESCO betreute BNE-Portal bietet ausgesuchte Lehr- und Lernmaterialien zu Bildung für nachhaltige Entwicklung und weitere Datenbanken, die solche Materialien anbieten. Über eine praktische Filterfunktion können Sie Ihre Suche steuern und gezielt nach Materialien suchen.Das BNE-Portal bietet ausgesuchte Lehr- und Lernmaterialien zu Bildung für nachhaltige Entwicklung und weitere Datenbanken, die solche Materialien anbieten. Über eine praktische Filterfunktion können Sie Ihre Suche steuern und gezielt nach Materialien zum Thema Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit suchen. >> https://www.bne-portal.de/de/lehrmaterialien

 

Das ISB hat auf diesen Seiten wichtige Informationen und Links zu den Bereichen Umweltbildung und Globales Lernen zusammengestellt. Zu jedem Nachhaltigkeitsziel der UNO finden Sie dort auch Unterrichtsbeispiele und Materialien. >> www.bne.bayern.de

Das Qualitätssiegel „Umweltbildung Bayern“ zeichnet qualifizierte externe Anbieter in den Bereichen Umweltbildung und BNE aus. Dazu zählen die „Umweltstationen“, aber auch Vereine und Freiberufler. Anbieter in Ihrer Nähe finden Sie auf dieser Karte: https://www.umweltbildung.bayern.de/qualitaetssiegel/index.htm

Auf dieser Karte sehen Sie nur die bayerischen Umweltstationen: https://www.umweltbildung.bayern.de/umweltstationen/index.htm

Hier finden Sie die Angebote des Bund Naturschutz in Bayern e. V. zur Umweltbildung: https://www.bund-naturschutz.de/umweltbildung.html

Hier können Sie direkt die Bildungsangebote des BN in Ihrem Bezirk abrufen: https://www.bund-naturschutz.de/umweltbildung/umweltbildung-vor-ort.html

Kostenlose Bildungsmaterialien von Greenpeace: https://www.greenpeace.de/bildungsmaterialien

Wie verändern wir mit unserem Konsum die Welt? Was bedeutet nachhaltiges Wirtschaften? Und wie können wir positive Spuren hinterlassen? Bei Konsumspuren nutzen die Schüler*innen ihre Smartphones, um Neues zu lernen, ihr eigenes Konsumverhalten zu reflektieren und Ideen zu entwickeln, wie sie selbst mit einfachen, konkreten Handlungsschritten aktiv werden können. >> https://www.greenpeace.de/konsumspuren

Version der App für die Zeit der Schulschließungen: https://www.greenpeace.de/konsumspuren-at-home

Gerhard de Haan, ein Pionier der BNE in Deutschland, hat mit Kollegen 2013 eine Handreichung für nachhaltige Schülerfirmen erarbeitet: https://www.eineweltfueralle.de/uploads/tx_cagmaterialbrowser/Proepsting_Handreichung_Nachhaltige_Schuelerfirmen.pdf

Mit dem „Materialkompass“ kann man im „Schulportal Verbraucherbildung“ gezielt nach geprüften Unterrichtsmaterialien suchen (kostenlos und Verlagsprodukte): https://www.verbraucherbildung.de/suche/materialkompass/field_material_topics/nachhaltiger-konsum-2548

Mit diesem Online-Spiel können Schüler in einem virtuellen Schulhaus Umwelttipps entdecken: https://www.klimanet.baden-wuerttemberg.de/interaktiver-schulrundgang

Empfehlenswerte Unterrichtsmaterialien finden Sie (teilweise kostenpflichtig) unter https://www.lehrer-online.de/fokusthemen/dossier/do/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung/

Die umfangreiche Projektdokumentation https://www.kunstwerkzukunft.de/wp-content/uploads/2019/03/KWZ-Dokumenation_interaktiv.pdf stellt gute Zugänge zu BNE im Rahmen von Kunstprojekten vor.

3. Schulentwicklung

Die Arbeitsgruppe BNE im BLLV begrüßt jede Form nachhaltiger Schulentwicklung im Bereich Nachhaltiger Entwicklung. Jeder Schritt zählt. Die hier aufgeführten Programme können Schulen Anregungen für ihren Weg geben, Netzwerke bieten Austausch und gegenseitige Hilfestellung. Jede Schule entscheidet selbst, welcher Weg für sie der richtige zu ihrem Ziel ist. Es kommt darauf an, was gelebt wird und nicht, ob ein Siegel am Eingang klebt.

In der kostenlosen Broschüre des LBV finden Sie zahlreiche fundierte Tipps für die Materiallisten des kommenden Schuljahres. Download unter https://www.lbv.de/files/user_upload/Dokumente/Umweltbildung/Umweltschule/Aktionsleitfaden_Klimawandel_im_Schulranzen.pdf

Eine Übersicht zu wichtigen Entwicklungsschritten finden Sie hier: https://www.lbv.de/umweltbildung/fuer-schulen/umweltschule-in-europa/

Das vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) betreute Programm unterstützt die systematische Schulentwicklung im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das Besondere: Man kann „ganz klein“ anfangen. Entscheidend ist nur, dass die Schritte, die man geht, nachhaltig sind. Kurzfristige Projekte sind deshalb eher nicht gefragt.  

https://www.lbv.de/umweltbildung/fuer-schulen/umweltschule-in-europa/

Diese Karte zeigt die „Umweltschulen“ in Ihrer Nähe:

https://use.lbv.de/karte.html

Die UNESCO-Projektschulen setzen BNE systematisch um. In der täglichen Arbeit in der Schule wird versucht, diese Inhalte besonders ins Bewusstsein zu rücken und sich gemeinsam dafür einzusetzen.

Schulen und auch Kindergärten können sich auf den drei Stufen „interessiert“, „mitarbeitend“ und „anerkannt“ in das Netzwerk einklinken. >> https://www.unesco.de/bildung/unesco-projektschulen

Diese Karte zeigt die „anerkannten“ Projektschulen in Ihrer Region: https://www.unesco.de/bildung/unesco-projektschulen/unesco-projektschulen-deutschland#item-19831

Eine Liste der bayerischen Projektschulen aller Stufen finden Sie hier: https://www.unesco.de/liste-projektschulen?state%5B%5D=Bayern

Die Landeskoordinatorin für Bayern, Annabelle Junker, können Sie per E-Mail erreichen: kontakt(at)ups-bayern.de

Schule im Aufbruch

Das von BMBF geförderte und von der UNESCO ausgezeichnete Netzwerk bringt Schulen zusammen, die sich auf den Weg machen (wollen), die Nachhaltigkeitsziele der UNO umzusetzen.

https://www.schule-im-aufbruch.de/was-ist-schule-im-aufbruch/

Link zu einem Online-Vortrag von Margret Rasfeld vom 23. April 2020, in dem sie und einige Schüler Impulse und Erfahrungen der Initiative „Schule im Aufbruch“ teilten:  https://vimeo.com/412230600

Gerhard de Haan, ein Pionier der BNE in Deutschland, hat mit Kollegen 2013 eine Handreichung für nachhaltige Schülerfirmen erarbeitet: https://www.eineweltfueralle.de/uploads/tx_cagmaterialbrowser/Proepsting_Handreichung_Nachhaltige_Schuelerfirmen.pdf

4. Externe Partner, Vernetzung

Auf dieser Seite können Sie gezielt nach externen Partnern und regionalen Netzwerken für Ihre Schule oder Kita suchen: https://www.umweltbildung-bayern.de/netzwerk-karte.html

 

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) ist der Fachverband für Akteure, die in der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung engagiert sind. Hier können Sie sich in Fachgruppen oder regionalen „Runden Tischen“ einklinken.

Fachgruppe Schule und Nachhaltigkeit: https://www.umweltbildung-bayern.de/fachgruppe-schule.html

Fachgruppe BNE im Elementarbereich: https://www.umweltbildung-bayern.de/585.html?&cHash=5a61a948fb&netzwerke[id]=110

Den „Runden Tisch“ in Ihrem Bezirk finden Sie hier: https://www.umweltbildung-bayern.de/runde_tische.html