BLLV-PM-25-Schulstart-ohne-Schulbücher
Pressemitteilung "Schulstart ohne Schulbücher" - 17.9.2021 17.09.2021 Startseite TopmeldungPressemitteilung

BLLV kritisiert fehlende Schulbücher für die 9. Klasse am Gymnasium

Die neunte Jahrgangsstufe des Gymnasiums ist der erste G9-Jahrgang und wird somit auch nach einem neuen Lehrplan unterrichtet. Deshalb müssen die Gymnasien für diesen Jahrgang jährlich neue Schulbücher beschaffen.

Mehr zum Thema

Schlagwörter:
#Pressemitteilung
Themen:
Corona

Bestellt wurden die Schulbücher von den Schulen rechtzeitig im vergangenen Schuljahr – geliefert wurden sie teilweise noch nicht. „Uns erreichen viele Mitteilungen von betroffenen Eltern und Lehrkräften“, so die BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann. Offenbar wurden einige Schulbücher noch gar nicht von den zuständigen Stellen zugelassen. Andere sind zwar zugelassen, können von den Verlagen aber derzeit nicht geliefert werden.

In einer Fremdsprache führt ein Schulbuchverlag offenbar kurzfristig die Lehrbuchreihe für die neunte Klasse nicht fort. „Für die Schulen und die Schülerinnen und Schüler ist dies nicht hinnehmbar“, kritisiert Fleischmann. „Seit Jahren ist der Lehrplan der 9. Klasse am Gymnasium veröffentlicht. Auch der Termin des ersten Schultages dürfte den Verantwortlichen bekannt gewesen sein. Verlage und Ministerium hätten genügend Zeit gehabt, die Bücher zu entwerfen, zu genehmigen und in Druck zu bringen.“

Ausdrücklich lobt Fleischmann die betroffenen Schulen und Lehrkräfte, die jetzt in Eigeninitiative aus den Schulbüchern des G8 und anderen Quellen Material zusammenstellen, um die schulbuchlose Zeit zu überbrücken.

Pressemitteilung Nr. 25 "Schulstart ohne Schulbücher" (PDF-Download)