Piazolo lobt Einsatz der Lehrkräfte in der Corona-KriseStartseite

Der Kultusminister sagt Danke

Auch in der Ausnahmesituationen leisten Lehrkräfte viel für die Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler. Die Schulfamilie muss jetzt zusammenrücken.

Wie herausfordernd die derzeitige Lern-Situation bei geschlossenen Schulen für Lehrkräfte, aber auch Eltern und Schulkindern ist, darum weiß auch Kultusminister Piazolo: "Die Lehrkräfte, die Eltern und die Schülerinnen und Schüler machen ihre Sache sehr gut. Mir ist bewusst, dass diese Situation für uns alle belastend ist. Umso mehr danke ich allen Beteiligten für ihren Einsatz. Gemeinsam werden wir die Krise gut meistern.“ Er ergänzte: "Wir als Schulfamilie halten zusammen in dieser großen Herausforderung – das haben die letzten zwei Wochen gezeigt."

Außerdem betonte der Kultusminister, dass das Lernen zuhause kein Ersatzunterricht sei und Eltern keine Ersatzlehrer. "Niemand hat den Anspruch, dass Eltern mit ihren Kindern neuen Stoff durchnehmen, der später als Wissen vorausgesetzt wird. Vielmehr dient das Lernen zuhause dazu, Wissen zu vertiefen, zu üben – und vor allem gibt es dem Tag in häuslicher Quarantäne Struktur und sinnvolle Beschäftigung." 

Weitere Informationen:

Die dazugehörige Pressemitteilung vom Bayerischen Kultusministerium: "Kultusminister Michael Piazolo dankt der Schulfamilie für den Einsatz und betont Maß und Mitte"

 

Downloads


Am: 29.03.2020