Spitzenergebnis beim Delegiertentag des Bayerischen Beamtenbundes 23.04.2021 Startseite Topmeldung

Gerd Nitschke souverän als stellvertretender Vorsitzender bestätigt

Auf dem Delegiertentag des BBB wurde BLLV-Vizepräsident Gerd Nitschke mit 88,1 % zum stellvertretenden Vorsitzenden wiedergewählt. Auch Rainer Nachtigall von der deutschen Polizeigewerkschaft in Bayern wurde im Amt als Vorsitzender bestätigt.

BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann ist hocherfreut über das Ergebnis von BLLV-Vizepräsident Gerd Nitschke: „Gerd vertritt die Interessen der Lehrerschaft in unserer Spitzenorganisationen mit größter Kompetenz, viel Wissen und überzeugendem Engagement. Auf ihn ist Verlass. Als ausgewiesener Kenner des bayerischen Dienstrechtes und als überzeugter Kämpfer für eine starke Personalvertretung ist er in der Staatskanzlei und in den Ministerien geschätzt und gefürchtet. Das ist gut so. “ Gerd Nitschke ist seit 2007 1. Vizepräsident des BLLV und Vorsitzender des Hauptpersonalrates beim Bayerischen Kultusministerium. Nitschke wurde im vergangenen Jahr – nach dem Rücktritt des früheren Vorsitzenden Rolf Habermann – per Briefwahl zum stellvertretenden Vorsitzenden ernannt. Zusammen mit dem restlichen Vorstand wurde er jetzt für die kommenden fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.

Weiterhin wurde als Beisitzer aus den Reihen des BLLV Hans Rottbauer, der Leiter der Abteilung Dienstrecht und Besoldung, in den Vorstand des BBB gewählt. Zur zweiten Repräsentantin der Lehrerschaft in den Reihen der fünf Stellvertreter wurde mit 77,7 der abgegebenen Stimmen die Vertreterin des Bayerischen Philologenverbandes, Dorothee Bär, gewählt.

Zum Hintergrund: Der Bayerische Beamtenbund vertritt die Interessen der Beamten gegenüber dem Dienstherrn. Als Spitzenorganisation ist der BBB bei allen dienstrechtlichen Fragen, die im Landtag, in Staatskanzlei und Finanzministerium entschieden werden, mit einzubeziehen.