FG Fremdsprachen 20.12.2021 Startseite kleinFortbildung

Kostenfreie Digitale Fortbildung: Seien Sie dabei!

Anlässlich der Englisch-Fachtage lädt die FG Fremdsprachen zu zwei kostenfreien digitalen Fortbildungsveranstaltungen ein. Themen sind neben digitaler Lernsoftware das Feedback-Geben und wie es wirksam eingesetzt werden kann.

Mehr zum Thema

Schlagwörter:
#Fortbildung
Themen:

Ideen für den Unterricht und Austausch mit Kolleginnen und Kollegen gefällig? Die FG Fremdsprachen hat mit der digitalen Fortbildungsveranstaltung am 9. und 10. Februar 2022 eine spannende Veranstaltung vorbereitet.

Mittwoch, 9. Februar 2022: 14 – 15 Uhr

Thema:  Fördern und Fordern im Englischunterricht der Grundschule mit digitaler Lernsoftware, aufgezeigt am Beispiel von „Alfons“, Westermann Verlag

Angesichts von Pandemie bedingtem, wechselndem Unterricht ist Fördern, Beraten und Fordern im Englischunterricht der Grundschule häufig erforderlich. Wie solche Maßnahmen erfolgreich mit Hilfe einer Lernsoftware realisiert werden können, wird in diesem Webinar anhand von "Beispielschülern" und deren Problemlösungen aufgezeigt. Durch den Einsatz von "Alfons" aus dem Westermann Verlag kann einerseits die digitale Arbeit der Benutzer initiiert, gesteuert und überprüft werden, andererseits ist die Empfehlung und individuelle Aufgabenzuteilung möglich und somit wird die Motivation zum intensiven Umgang mit der Fremdsprache gestärkt.

Referent ist Matthias Stegmaier, Grundschullehrer in Braunschweig, Autor bei der BUNTEN REIHE und bei Zahlenzorro.de, Referent bei der Westermann-Gruppe, Mitglied beim Podcast "Wissen mit W - Das Grundschulcafé"

>> Anmeldung mit Name und E-Mail-Adresse bitte über Manuela Rosner an fremdsprachen(at)mittelfranken.bllv.de

Donnerstag, 10. Februar 2022: 14 – 15 Uhr

Thema: Vom Smiley zum Lernerfolg? Wirksames Feedback im Fremdsprachen-Unterricht

Feedback ist ein Schlüsselbegriff für erfolgreiches Lernen. Insbesondere Peer-Feedback erfreut sich großer Beliebtheit – kaum eine Unterrichtsstunde, in der die Lernenden nicht dazu aufgefordert werden, ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Feedback zu geben. Doch wie kann man Feedback effektiv im Unterricht einsetzen? Und welche Kriterien muss es erfüllen, um wirklich lernwirksam zu sein? Diese Fragen sollen im Webinar beantwortet werden. Zudem wird anhand konkreter Beispiele aus der Unterrichtspraxis verdeutlicht, wie man Feedback sinnvoll in den Lernprozess integrieren und die Wirksamkeit von Feedback erhöhen kann.

Referentin ist Barbara Rommerskirchen, Englischlehrerin am Gymnasium in NRW, Seminarausbilderin für Englisch am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Krefeld.

>> Anmeldung mit Name und E-Mail-Adresse bitte über Dr. Christoph Vatter an christoph.vatter(at)web.de

Dr. Christoph Vatter (Landesfachgruppenleiter) und Manuela Rosner (Stv. Landesfachgruppenleiterin) danken den Verlagen Helbling und Westermann für die Zusammenarbeit!