Engagement für benachteiligte KinderStartseite klein

Sparda-Bank München spendet 39 000 Euro an „denkbar“

Ganze neun Schulen in Oberbayern unterstützt die Sparda-Bank München mit ihrer großzügigen Spende für das „denkbar Frühstücksprojekt“.

Helles Licht fällt in den Frühstücksraum an der Grund- und Mittelschule in Oberammergau. Auf den Tischen stehen Brot und Semmeln vom örtlichen Bäcker, außerdem sind Cornflakes, Müsli und frisches Obst angerichtet. Dieses liebevoll gestaltete Frühstücksbüffet wartet auf 35 hungrige Kinder. Die greifen mit großer Freude zu. Finanziert wird das Frühstück in Oberammergau und an acht weiteren Schulen dank der großzügigen Spende der Sparda-Bank München.

Hier in Oberammergau fand auch die offizielle Spendenübergabe von 39.000 Euro an das „denkbar Frühstücksprojekt“ statt. Schulleiterin Hochenleitner betonte, wie wichtig der gesunde Start in den Tag für ihre Schüler sei. Die Auswirkungen auf den Unterricht seien deutlich spürbar: „Mit einem vollen Magen lernt es sich deutlich besser als mit einem leeren!“

Zum Hintergrund: Das "denkbar Schulfrühstück" ist ein Engagement der Kinderhilfe des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV). Es unterstützt bedürftige Kinder unbürokratisch mit einem Frühstückbuffet in der Schule. Es wird finanziert durch Spenden. Seit dem Schuljahr 2011/12 richtet das Projekt Frühstückbuffets an mittlerweile 117 Einrichtungen in ganz Bayern aus. Nachfrage steigend. 

 

Am: 17.12.2019