Wiederwahl des VBE-VorstandsStartseite

Udo Beckmann bleibt Bundesvorsitzender

Der "Verband Bildung und Erziehung", der Dachverband des BLLV, hat Udo Beckmann für weitere drei Jahre zum Bundesvorsitzenden gewählt. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann wurde als stellvertretende Bundesvorsitzende berufen.

Vertraute Gesichter lenken weiterhin die Geschicke beim „Verband Bildung und Erziehung“, dem Dachverband des BLLV: Die Bundesversammlung des VBE hat am 22. November 2019 in Berlin Udo Beckmann für drei Jahre als Bundesvorsitzenden an seine Spitze gewählt. Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Beckmann kürzlich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Er ist seit 2009 Bundesvorsitzender des VBE. Auch sein Stellvertreter Rolf Busch wurde in seinem Amt bestätigt. Bundesschatzmeister bleibt weiterhin Gerhard Brand.  

Mit der Berufung der stellvertretenden Bundesvorsitzenden stand ein weiterer wichtiger Punkt auf der Bundesversammlung. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann wurde für den Bereich Schul- und Bildungspolitik gewählt. Tomi Neckov, 2. Vizepräsident des BLLV, ist für Internationales zuständig. Auch die Sprecher für die Querschnittsvertretungen wurden gewählt. Vom BLLV übernahm Max Schindlbeck die Aufgabe für Seniorinnen und Senioren im VBE.

Foto: VBE-Vorstand von links nach recht: Rolf Busch, Udo Beckmann und Gerhard Brand. 

Fotocredit: Thomas Jauk