Petitionen

2019: Situation der Fachlehrerinnen und Fachlehrer verbessern!

Die große Bedeutung der Fachlehrerinnen und Fachlehrer wird von niemandem im Bayerischen Schulsystem in Frage gestellt. Sie ist vielmehr durch die abnehmende handwerkliche Geschicklichkeit unserer Kinder, die Berufsorientierenden Fächer in der Mittelschule, die wachsende Bedeutung des Fachunterrichts in Zeiten der Digitalisierung, die Bedeutung der musischen Bildung,der Heterogenität an den Schulen und den Herausforderungen in vielen weiteren Bereichen stark gestiegen; die Wertschätzung für deren Arbeit hat sich durch z.T. immer schwieriger werdende Rahmenbedingungen und eingeschränkte Aufstiegsmöglichkeiten jedoch weiterhin verschlechtert.

Daher fordert der BLLV:

  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen
  • Ausbau des Stellenkegels, Beförderungsämter schaffen
  • Anrechnungsstunden für besondere Aufgaben und Anforderungen
  • Deutliche Veränderung der Ausbildungskapazitäten

>> Petition im Wortlaut zum Download (pdf)

Update

3.7.2020: BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann schreibt Kultusminister Piazolo und fordert: "Jetzt müssen Entscheidungen her!">> zum Artikel

2.7.2020: Im Bildungsausschuss verspricht Kultusminister Piazolo, die Fachlehrer zu unterstützen.

26.9.2019: Der Ausschuss für Unterricht und Kultus behandelt die Petition des BLLV zur Verbesserung der Situation der Fachlehrerinnen und Fachlehrer. Die Petition wird als sogenanntes „80.3 Material“ beschlossen. Dies bedeutet, dass die Inhalte und Forderungen der Petition an die Staatsregierung gegeben werden.

2017: Belastungen am Arbeitsplatz für Fachlehrerinnen und Fachlehrer reduzieren

Der BLLV fordert den Bayerischen Landtag auf, folgende Maßnahmen zu beschließen, um die Belastungen am Arbeitsplatz für Fachlehrerinnen und Fachlehrer zu reduzieren:

1. Das Regelstundenmaß der Fachlehrerinnen und Fachlehrer soll um zwei Wochenstunden gesenkt werden.

2. Im praktischen Fachunterricht soll eine Gruppenhöchstgrenze von 12 Schülerinnen und Schülern gelten. Bei Teilnahme von Schüler/innen mit Migrationshintergrund soll die Gruppesntärke weiter reduziert werden.

3. Beim Einsatz von Fachlehrerinnen und Fachlehrern an mehreren Schulstandorten soll pro weiterem Standort verbindlich eine Anrechnungsstunde gewährt werden.

4. Fachlehrerinnen und Fachlehrer mit erhöhten Belastungen durch erweiterte und besondere Aufgaben sollen dafür eine Leistungszulage bzw. Leistungsprämie erhalten.

>> Petition im Wortlaut (pdf)

Weitere Informationen

BLLV-Befragung von Fachlehrerinnen und Fachlehrern: Arbeitsbedingungen und Belastungen am Arbeitsplatz

Pressemitteilung: BLLV fordert Aufwertung des Fachunterrichts