Mit Bürgern im GesprächStartseiteTermin

EuropaTalk: Für friedliches, tolerantes Europa ohne Hass und Ausgrenzung

Am 23. Juli lädt das Bayerische Bündnis für Toleranz, dem auch der BLLV angehört, zu zahlreichen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern. Zu den Themen Soziale Gerechtigkeit und Europäische Bildung spricht BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann.

Pfeffenhausen in der Hallertau wird am 23. Juli zum Mittelpunkt Europas: Das Bayerische Bündnis für Toleranz veranstaltet dort gemeinsam mit der Bayerischen Staatskanzlei, dem Wertebündnis Bayern und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen EuropaTalk und ein EuropaFestival. „Wir wollen dabei ein Zeichen setzen für ein friedliches und tolerantes Europa, ohne Hass, Ausgrenzung und Diskriminierung“, sagt Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche und Sprecher des Bayerischen Bündnisses für Toleranz, in seiner Einladung.

Bereits am Vormittag können Schülerinnen und Schüler aus der Region an der Grund- und Mittelschule Pfeffenhausen Workshops zum Thema „Respekt und Vielfalt“ besuchen. Nach dem Empfang um 14 Uhr und einem Familien- und Kinderprogramm beginnen ab 16 Uhr die Nachmittags-Gesprächsrunden, bei denen Spitzenvertreterinnen und –vertreter der über 75 bayernweiten Mitgliedsorganisationen des Bündnisses in den Wirtshäusern von Pfeffenhausen mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann freut sich auf das Thema „Soziale Gerechtigkeit in Europa – welche Gerechtigkeit wollen wir und wie stellen wir sie her?“ im Gasthof zur Post. (» Anmeldung)

Europäische Bildung

Weitere Gespräche finden am Abend ab 18:30 statt, Simone Fleischmann beteiligt sich dann am Austausch zum Thema „Welche Bildung braucht Europa, welche Bildung bringt Europa?“, an dem auch der bpv-Vorsitzende Michael Schwägerl, Landesschülerratvertreter Sebastian Hadnadj und der Landshuter Dekan Siegfried Stelzner teilnehmen. (» Anmeldung)

Weitere Themen beim EuropaTalk sind das Verhältnis der Generationen, Populismus und Nationalismus, Fridays for Future, Migration und Fluchtursachen, die moderne Arbeitswelt, Grenzpolitik, Globalisierung, Erinnerungskultur oder Digitalisierung.

Erwartet werden dazu unter anderem der Passauer Bischof Dr. Stefan Oster und der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster. Aus der Politik kommen u.a. Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein (CSU), die Fraktionsvorsitzenden Katharina Schulze (Grüne) und Florian Streibl (Freie Wähler) sowie die Landesvorsitzende Natascha Kohnen (SPD). Aus Verbänden der Zivilgesellschaft werden neben Simone Fleischmann für den BLLV beispielsweise auch Matthias Jena vom DGB und Matthias Fack vom Bayerischen Jugendring erwartet. (» weitere Gäste)

Weitere Informationen und Anmeldung: europa-talk.eu

Mehr zum Thema

EuropaTalk & EuropaFestival: Programm und Infos zum Download (pdf)

BLLV-Dossier: Demokratiepädagogik

Zur Europawahl: Für Toleranz, Demokratie und Menschenwürde

Simone Fleischmann im Gespräch: „Persönlichkeiten bilden!“